Tickets für EM und WM UEFA treibt Pläne für Nationenliga voran

Eine Liga europäischer Nationalmannschaften mit mehrere Divisionen, die in Spielzeiten ohne EM oder WM ausgetragen wird. Mit diesem Modell will die UEFA Freundschaftsspiele ersetzen.

 

Astana – Die Europäische Fußball-Union UEFA treibt Pläne für einen revolutionären Wettbewerb für Nationalmannschaften voran. Das Exekutivkomitee verabschiedete am Mittwoch in Astana eine Resolution für eine Nationenliga, die in Spielzeiten ohne großes Turnier von der WM 2018 an ausgetragen werden soll. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus UEFA-Kreisen.

Darüber entscheidet am Donnerstag der UEFA-Kongress, innerhalb eines Jahres sollen dann Details vom Komitee für Nationalmannschaftswettbewerbe unter Vorsitz von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ausgearbeitet werden. In mehreren Divisionen mit Auf- und Abstieg soll ein Sieger der Nationenliga ausgespielt werden. Es sollen auch mehrere Tickets für WM und EM vergeben werden.

Die Setzliste würde sich nach aktuellen Plänen unter anderem an den Länderkoeffizienten orientieren, Deutschland wäre zunächst für die Top-Division qualifiziert. In Dreier- und Vierergruppen gäbe es jeweils Hin- und Rückspiele, die Sieger der Gruppen sollen in einem Final Four aufeinandertreffen. Die Zahl der Freundschaftsspiele würde damit in diesen Jahren deutlich sinken, es sollen allerdings weiterhin Termine dafür freigehalten werden. 

 

0 Kommentare