Ticker zum Nachlesen Bayer Leverkusen gegen FC Bayern München - Endergebnis 2:4

Voller Einsatz: David Alaba im Zweikampf mit Kai Havertz. Foto: imago images / Poolfoto

Der FC Bayern München gewinnt das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen mit 4:2. Damit sichert sich die Mannschaft von Trainer Hansi Flick das Double. Der AZ-Liveticker zum Nachlesen. 

 

Bayer Leverkusen - FC Bayern 2:4 (0:2)

Tore: 0:1 Alaba (16.), 0:2 Gnabry (24.), 0:3 Lewandowski (59.), 1:3 S. Bender (64.), 1:4 Lewandowski (89.), 2:4 Havertz (90.+4.)

Gelbe Karten: Wendell / Lewandowski

Aufstellungen:
Bayer Leverkusen: 
Hradecky - L. Bender (82. Weiser), Tapsoba, S. Bender, Wendell - Aranguiz, Baumgartlinger (46. Demirbay) - Diaby, Amiri (46. Volland), Bailey - Havertz
FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng (69. Hernández), Alaba, Davies - Goretzka, Kimmich - Coman (65.), Müller (87. Thiago), Gnabry (87. Coutinho) - Lewandowski


Fazit: Das Double ist perfekt! Bayern gewinnt verdient mit 4:2 gegen Leverkusener, die gezeigt haben, dass sie dem Rekordmeister gefährlich werden können, sich aber unter dem Strich zu viele Fehler erlaubt haben. Damit verabschieden wir uns aus der AZ-Redaktion und wünschen einen schönen Abend!

90.+5. Minute: Schlusspfiff! Bayer Leverkusen - FC Bayern 2:4

90.+5. Minute: Tor Leverkusen! Havertz verwandelt locker - nicht mehr als Ergebniskorrektur.

90.+4. Minute: Elfmeter Leverkusen! Nach einer Ecke springt Davies zum Kopfball und bekommt den Ball an die Hand. 

89. Minute TOOOOORRRR! Bayer Leverkusen - FC Bayern 1:4 - Torschütze: Lewandowski

Da ist die Entscheidung! Kimmich bedient Perisic auf links der dribblt sich zur Grundlinie durch, wartet kurz und bedient dann einen freien Lewandowski, der chippt das Leder locker über Hradecky ins Tor. Das Double geht nach München!

87. Minute: Wechsel Bayern: Thiago und Coutinho kommen für Müller und Gnabry

86. Minute: Wieder setzt sich Diaby durch - doch sein Querpass auf den freien Diaby landet im Nirgendwo. Die Werkself hat hier Gelegenheiten, doch spielt diese zu schlampig zu Ende.

84. Minute: Nach einem langen Ball von Hradecky nimmt Havertz die Kugel fein an, doch Hernández läuft den Youngster gekonnt ab - wichtig!

83. Minute: Bayern hat es jetzt geschafft das Spiel zu beruhigen und zieht das Kurzpasspiel auf. Das Double ist nur noch wenige Minuten entfernt!

79. Minute: Davies fällt Havertz als letzter Mann! Glück für Bayern, dass das Top-Talent beim Pass knapp im Abseits stand.

75. Minute: Und im Gegenzug fast der Anschlusstreffer! Bailey hat Platz und zieht ab, Pavard fälscht den Schuss mit Glück auf das Tor ab!

74. Minute: Lewandowski verpasst eine Hereingabe haarscharf! Das wäre die Entscheidung gewesen!

69. Minute: Wechsel Bayern: Hernández kommt für Boateng. Bitter! Boateng hat sich bei seiner Rettungsaktion offenbar verletzt.

66. Minute: Nach einer Flanke verpassen Havertz und Volland ganz knapp vor Neuer. Beste Phase der Werkself.

65. Minute: Wechsel Bayern: Perisic kommt für Coman

64. Minute: Tor Leverkusen! Bayer Leverkusen - FC Bayern 1:3 - Torschütze: S. Bender

Und schon strafen mich die Leverkusener Lügen! Erst rettet Boateng weltklasse vor Bailey, bei der anschließenden Ecke setzt sich aber Bender durch und köpft aus kurzer Distanz ein. 

63. Minute: Die letzten Minuten zeigen den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften sehr deutlich. Volland verpasst das 1:2, das er eigentlich machen muss und Lewandowski bestraft Hradeckys-Patzer!

59. Minute: TOOOOORRRR! Bayer Leverkusen - FC Bayern 0:3 - Torschütze: Lewandowski

Was für ein Bock von Leverkusen-Keeper Hradecky! Nach einem Neuer Abschlag bekommt Lewandowski den Ball und zieht aus rund 30 Metern einfach mal ab. Hradecky will den Ball abtropfen lassen, dabei rutscht dem Werkself-Schlussmann aber durch die Beine und dann über die Linie. Die Vorentscheidung.  

57. Minute: Jetzt aber mal Dusel für die Bayern! Diaby mit einem Mega-Antritt auf links, er bedient Volland in der Mitte mustergültig. Der steht komplett frei und muss nur noch einschieben, doch der Ex-Löwe tritt über den Ball!

55. Minute: Coman von null auf hundert! Nach einer schönen Drehung um die eigene Achse zieht der Franzose an, sprintet zur Grundlinie und bedient einen Freistehenden Lewandowski. Der schießt, untypisch für ihn, drüber.

53. Minute: Leverkusen ist hier eigentlich unter Zugzwang - bisher spielen in dieser zweiten Hälfte aber die Bayern entschlossener nach vorn. 

49. Minute: Gnabry nimmt es auf rechts mit drei Gegenspielern auf und zieht einfach mal flach ab, knapp am langen Eck vorbei!

46. Minute: Weiter geht's! Bayern kommt unverändert aus der Kabine, bei Leverkusen kommen Volland und Demirbay für Amiri und Baumgartlinger.

Halbzeitfazit: Erneut eine dominante Vorstellung des Serienmeisters! Bayern nutzt zwei Fehler der Werkself eiskalt aus, hatte aber auch sonst die deutlich besseren Gelegenheiten. Die Hintermannschaft lässt Leverkusen und insbesondere Havertz nicht zur Entfaltung kommen.

45.+2. Minute: Halbzeitpfiff! Bayer Leverkusen - FC Bayern 0:2

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit gibt es.

42. Minute: Amiri ist einen Moment frei durch. Anstatt zu schießen, will der Leverkusener nochmal querlegen und Boateng klärt. Danach geht aber eh die Fahne hoch.

40. Minute: Eine Freistoß-Hereingabe von Amiri von links klärt Neuer mit beiden Fäusten.

38. Minute: Leverkusen ist bemüht, direkt nach vorn zu spielen, doch Bayern hat die Partie komplett im Griff und erstickt jeden Angriff im Keim.  

32. Minute: Beste Chance für Leverkusen! Diaby nimmt auf rechts Tempo auf und flankt in die Mitte auf Bailey, der setzt die Kugel drüber. Die Fahne geht allerdings auch spät hoch. 

30. Minute: Entwarnung! Goretzka kann weitermachen.

28. Minute: Wendell sieht die erste Gelbe Karte der Partie - der Brasilianer hat Goretzka am Knöchel erwischt. Der FCB-Profi muss behandelt werden. 

24. Minute: TOOOORRRR!  Bayer Leverkusen - FC Bayern 0:2 - Torschütze: Gnabry

Bayern macht innerhalb von acht Minuten einen Riesenschritt zum Titel! Baumgartlinger mit einem haarsträubenden Querpass, der von Kimmich abgefangen wird. Der Bayer bedient Kollege Gnabry perfekt auf Rechtsaußen und der schließt humorlos flach ins lange Eck ab.

22. Minute: Plötzlich landet der Ball nach einem Gnabry-Abschluss an Müllers Bein - Hradecky pariert mit einer Riesentat! 

21. Minute: Kurze Drangphase der Leverkusener - wircklich gefährlich wird's nicht.

16. Minute: TOOOORRRR! Bayer Leverkusen - FC Bayern 0:1 - Torschütze: Alaba

Traumhaft gut! Alaba tritt das Ding perfekt, die Kugel segelt über die Mauer und schlägt im langen Lattendreieck ein. Besser kann man das nicht machen!

15. Minute: Gute Freistoß-Gelegenheit für Bayern! Tapsoba rammt Lewandowski an der Strafraumkante um!

14. Minute: Leverkusen schaltet schnell um, Bailey wird auf links außen bedient und nimmt Tempo auf, seine flache Hereingabe findet aber keinen Abnehmer.

12. Minute: Gnabry geht nach einem Zweikampf mit Wendell im Strafraum zu Boden. Reicht allerdings nicht für den Elfer.

10. Minute: Beste Chance! Nach einem schnellen Gegenstoß tun sich Löcher in der Abwehr der Werkself auf. Goretzka nimmt Tempo auf und bedient Coman lauf inks. Sein flacher Schlenzer ist kein Problem für Hradecky. 

8. Minute: Wenig Torchancen bisher. Aber die Intensität ist da - jeder Zweikampf ist umkämpft, es beide Teams zeigen starken Körpereinsatz

5. Minute: Auffällig - die Münchner pressen extrem hoch. Bei Leverkusener Ballbesitz stehen alle Feldspieler bis auf Boateng in der gegnerischen Hälfte und machen Druck.

3. Minute: Erster Abschluss für die Bayern. Boateng mit einem guten langen Ball auf links zu Coman, der Flankt, in der Mitte kommt Lewandowski zum Kopfball, bekommt diesen aber nicht gedrückt.

1. Minute: Los geht's! Leverkusen hat angestoßen!

19.59 Uhr: Vor dem Spiel gibt es noch eine Schweigeminute für die Verstorbenen der Corona-Pandemie.

19.54 Uhr: Die Spieler kommen in den Tunnel, gleich geht das große Finale los!

19.40 Uhr: Während die Bayern in den letzten Jahren ein regelrechtes Titel-Abo haben, will Leverkusen sein "Vizekusen"-Image heute endlich ablegen. "Man merkt das im ganzen Verein und in der ganzen Stadt - man lechzt einfach mal nach einem Titel", gab Bayer-Kapitän Lars Bender unverblümt zu. 

19.30 Uhr: Großes Thema an der Säbener Straße war in dieser Woche natürlich der Transfer von Sané. Mit Süle, Kimmich, Goretzka und eben Sané könnte der FC Bayern in Zukunft die Achse der deutschen Nationalmannschaft stellen. 

19.20 Uhr: Grund zum Jubeln gab es beim FC Bayern bereits heute Nachmittag. Die zweite Mannschaft des Rekordmeisters sicherte sich die Meisterschaft in der 3. Liga. "Das ist ein Erfolg, den man nicht hoch genug bewerten und über den sich der gesamte FC Bayern freuen kann. Es war richtig, vor einem Jahr alles daran zu setzen, um mit unserer U23 Mannschaft in der Dritten Liga zu spielen", sagte Sportvorstand Salihamidzic. 

19.10 Uhr: Mit einem Sieg heute könnte der FC Bayern nicht nur das Double perfekt machen, sondern auch einen besonderen Meilenstein erreichen. 30-mal ist der FCB bereits Meister geworden, heute könnte der 20. Pokaltriumph gelingen - die 50 wäre voll

18.55 Uhr: Die Aufstellung ist da! Es gibt keine echten Überraschungen, Flick setzt auf die bewährte Elf aus dem Saisonendspurt.

Pokalfinale: Termin-Gipfel zwischen Bayern-Bossen und Löw

Freitag, 04. Juli, 17.43 Uhr: Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge will das DFB-Pokal-Finale in Berlin auch für ein Gespräch mit Bundestrainer Joachim Löw nutzen. Drehen soll es sich dabei auch um den engen Terminkalender Ende August/Anfang September. Rummenigge (64) hatte Mitte Juni die Ansetzung von Länderspielen keine zwei Wochen nach dem Lissabonner Finalturnier in der Champions League kritisiert.

"Rahmenterminkalender, Länderspiele im August etc.", sagte Rummenigge laut "Bild"-Zeitung. "Wir haben immer ein Interesse daran, zum DFB - und zur Nationalmannschaft insbesondere - ein entspanntes und gutes Verhältnis zu haben und da muss man eben gegenseitig auf sich ein bisschen Rücksicht nehmen und das werden wir auch diesmal hoffentlich bewerkstelligen."

Für das Pokalfinale am heutigen Samstagabend zwischen dem Meister und Bayer Leverkusen habe er sich deshalb im Olympiastadion mit Löw und DFB-Direktor Oliver Bierhoff "auf einen Espresso verabredet, weil es gibt da noch ein paar Dinge zu besprechen".

Das Finale der Königsklasse findet am 23. August in Lissabon statt, die Bayern stehen im Achtelfinale gegen den FC Chelsea (Hinspiel: 3:0). Die deutsche Nationalmannschaft spielt in der Nations League am 3. September gegen Spanien und drei Tage später in der Schweiz. Die Bundesliga soll am 18. September wieder starten, am Wochenende vorher (11. bis 13.) könnte im DFB-Pokal gespielt werden.

Pokalfinale: Rund 900 Banner von Bayern Fans im Olympiastadion

Samstag, 03. Juli, 20.00 Uhr: Das Finale wird wegen Corona ohne Zuschauer stattfinden – doch die Bayern-Fans haben sich eine kreative Idee einfallen lassen, um ihr Team im Berliner Olympiastadion trotzdem zu unterstützen 

In der Ostkurve des Olympiastadions, die normalerweise für die Fans des FC Bayern vorgesehen wäre, werden rund 900 Fanclubbanner aufgehängt. Vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Bundesliga, konnte Fanclubs für eine Spende von 19 Euro eigene Banner anfertigen lassen, die dann in der Allianz Arena bei Geisterspielen entrollt wurden.

An der Aktion beteiligten sich über 900 Fanclubs aus aller Welt und diese Banner wurden Anfang der Woche abgebaut und nach Berlin transportiert. Die Mannschaft soll auch dort die symbolische Unterstützung fühlen. Der Erlös der Aktion wird in den nächsten Wochen zu gleichen Teilen an "We kick Corona" und den FC Bayern Hilfe e.V. gespendet.

"Ich finde diese Aktion unserer Fans großartig. Gemeinsam mit unseren Anhängern wurde hier etwas wirklich Tolles auf die Beine gestellt", sagte Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern. 

Pokalfinale: FC Bayern trifft auf Leverkusen - wichtigste Infos vor dem Spiel

Eindrucksvoll sicherte sich der FC Bayern die 30. Deutsche Meisterschaft. Kommt nun Titel Nummer zwei in dieser Saison hinzu? Im Finale des DFB-Pokals trifft der Rekordmeister auf Bayer Leverkusen. Die Werkself beendete die Bundesliga-Saison auf Platz fünf.

Die Münchner gehen als Rekordpokalsieger und Titelverteidiger in die Partie. Im vergangenen Jahr setzte sich Bayern im Finale gegen RB Leipzig mit 3:0 durch. 

Thiago und Tolisso wieder im Mannschaftstraining

In dieser Woche stiegen Thiago und Corentin Tolisso wieder in das Mannschaftstraining der Münchner ein. Ob sie für das Endspiel in Berlin eine Option sind, ist noch unklar.

Leverkusen muss hingegen einen bitteren Ausfall beklagen. Der Brasilianer Paulinho riss sich im Training das Kreuzband und steht nicht zur Verfügung.

Lesen Sie Hier: Trotz Demo-Verbots: Tausende Biker fahren durch München

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading