Thomas Müller und Co. "Herz war Trumpf": Schafkopf für den guten Zweck

Prof. Wolfram Winter (Vorstand Sky Stiftung), Thomas Müller, Martina Münch-Nicolaidis (Nicolaidis YoungWings Stiftung) und Sky-Moderator michael Leopold bei der Scheck-Übergabe.- Michael Leopold (Sky Moderator) Foto: Thomas Ulbricht

Thomas Müller, zwei Löwen-Spieler und zahlreiche Promis aus der Welt des Sports traten am Dienstag beim "Michael Leopold Charity Schafkopf Turnier" im Paulaner am Nockherberg an. Es gewann aber eine Musikerin.

München - Es wird schon langsam zur Tradition: Bereits zum dritten Mal lud Sky-Moderator Michael Leopold zum "Michael Leopold Charity Schafkopf Turnier".

Mit dabei einige Münchner Fußballer: Bayern-Stürmer Thomas Müller, der Ex-Bayern-Profi  Wiggerl Kögl, die Löwen Jan Mauersberger und Kai Bülow, sowie die ehemaliigen Sechzig-Profis Herbert Waas, Manni Schwabl, und Daniel Baier schafkopften für den guten Zweck. Am Ende kamen stolze 34.000 Euro zugunsten der Sky Stiftung und der Nicolaidis YoungWings Stiftung zusammen.


Thomas Müller erreichet lediglich den 71. Rang. Foto: Thomas Ulbricht

Thomas Müller, Nationalspieler und Botschafter der Onlineberatungsstelle "YoungWings" nahm den Spendenscheck gemeinsam mit den Stiftungsvorständen Martina Münch-Nicolaidis (Nicolaidis YoungWings Stiftung) und Prof. Wolfram Winter (Sky Stiftung) entgegen.

"Herz war heute Trumpf. Ein großartiger Abend mit einer herausragenden Spendensumme. Beide Stiftungen können damit in der Kinder- und Jugendarbeit viel bewegen. Besonders habe ich mich über die breite Unterstützung von Freunden und Spielern aus unterschiedlichen Vereinen und Sportarten gefreut", so Thomas Müller nach dem hart umkämpften Turnier.

Kai Bülow, vergangenes Jahr als Achter bester Fußballer, konnte diesmal seine Spitzenposition nicht bestätigen. Als 39. lag er im Mittelfeld. Sein Teamkollege Jan Mauersberger schaffte es auf Rang 30. Thomas Müller fand sich auf den hinteren Plätzen wieder. Er wurde 71. von 84 Teilnehmern

Claudia Koreck düpiert die männliche Sport-Prominenz

Außerdem aktiv: Die EHC-Eishackler Konrad Abeltshauser und Maximilian Kastner und Markus Janka und Klaus Kathan vom EC Bad Tölz, Eishockey-Trainerlegende Hans Zach, Tennis-Daviscup-Kapitän Michael Kohlmann, Sky Experte Dietmar Hamann, Sky Reporter Uli Köhler, Gastronom Peter Inselkammer und Gattin Katharina oder Claudia Koreck, die ihre männlichen Kollegen ausstach und auf Rang eins abschloss.

Vier Frauen und 80 Männer: Am Ende setzt sich mit der Sängerin Claudia Koreck eine Frau in dem männerdominierten Turnier durch. Die stolze Siegerin freut sich nun darauf, ihr Talent auf dem großen Parkett unter Beweis zu stellen. Claudia Koreck holte nicht nur den Titel, sondern u.a. auch eine Wildcard für die Schafkopf Weltmeisterschaft im österreichischen Großarl.


Die strahlende Siegerin Claudia Korreck. Foto: Thomas Ulbricht

Und auch der 2. Platz bleibt in der Musikerfamilie. Der Schlagzeuger der Koreck-Band, Peter Kraus, nahm den Gewinn mit nach Hause. Dritter wurde Rudi Sperl. Tränen flossen bei den drei Letztplatzierten zwar nicht, sicherheitshalber gab es aber trotzdem ein Badetuch zum Trocknen und Trösten.

Sky-Moderator Michael Leopold, Initiator des Turniers, freut sich über die positive Entwicklung: "So traditionsreich wie das alljährliche Politiker-Derblecken am Nockherberg, ist unser Charity- Schafkopfturnier zwar noch nicht, aber wir arbeiten hart daran. Nach inzwischen drei Turnieren und einem großartigen Spendenergebnis für beide Stiftungen lässt sich aber schon eine kleine Tradition erkennen."

 

1 Kommentar