Themenwelten Auto & Verkehr Schicker Lastesel: der neue 5er Touring

Harmonische Linien und ein praxisgerechtes Innenleben: der neue BMW 5er Touring. Foto: az

MÜNCHEN - Schon vor der Veröffentlichung erster Fotos und Daten hatten BMWler beim Thema 5er Touring leuchtende Augen bekommen. Jetzt ist klar warum...

 

Der Neue ist wirklich fesch geworden, mit einer sehr stimmigen Design-Linie. Und einer ganzen Portion Nutzwert. Der 560 Liter fassende Gepäckraum kann bei Bedarf auf bis zu 1670 Liter erweitert werden. Die Fondsitzlehne sind im Verhältnis 40:20:40 umklappbar, ihre Neigung kann in sieben Stufen um bis zu elf Grad variiert werden. Durch das Umklappen der Rücksitzlehnen entsteht eine vollständig ebene Ladefläche, die bis an die Lehnen der vorderen Sitze reicht.

Die Laderaumabdeckung senkt sich beim Schließen der Heckklappe automatisch ab. Und die separat zu öffnende Heckscheibe schwingt auf Tastendruck selbsttätig nach oben.

Zum Verkaufsstart im Juli stehen zwei Benziner und zwei Diesel zur Auswahl. Am sparsamsten ist der 520d Touring mit 184 PS. Er ist serienmäßig mit Start-Stopp-Funktion ausgestattet und schafft einen Verbrauch von 5,2 Litern auf 100 Kilometer. Der 530d bringt’s auf 245 PS, der 523i auf 204 und der 535i auf 306 PS. Auf Wunsch kann der neue Touring gegen Aufpreis auch mit einer Achtgang-Automatik bestellt werden. Sie soll wie die bei allen Varianten eingesetzte elektromechanische Servolenkung einen zusätzlichen Beitrag zur Effizienz bieten.

Der neue 5er Touring ist serienmäßig mit einer Hinterachsluftfederung samt Niveauregulierung ausgestattet. Gegen Aufpreis ermöglicht die Fahrdynamik-Control eine individuelle Fahrzeugabstimmung des Kombis.

Die Preise beginnen bei 42600 Euro, sie liegen rund 2500 Euro über denen der Limousine. ber

 

0 Kommentare