Theater Mordau: Ein Alpentraum

Im Festspielhaus feiert "Mordau" Premiere. Foto: ho

Im idyllischen Bergdorf Mordau geht's sauber zu: Zünftige Liebesdramen, fetzige Familienschicksale und andere hinterkünftige Schweinereien sind hier guter alter Brauch.

 

Perlach - So will etwa die schöne Sennerin Reserl ihren Freund, den kreuzbraven Girgl, mit allen Mitteln loswerden. Die schwangere Traudl fürchtet sich hingegen vor ihrem brutalen Vater, und der spielsüchtige Trinker Leopold verschuldet sogar den Tod des eigenen Kindes.

Die Kräuterhexe Stasi möchte am liebsten gleich den ganzen Ort vergiften, und alle zusammen rasen sie unaufhaltsam einem blutigen Showdown im Alpenglühen entgegen. Ein unverzichtbares Schmankerl für alle Freunde saukomischer Tragödien und erschütternder Gaudi.

Wann: Freitag, 21./28. März und 4. April, Beginn 20:30, Einlass 19:30

Wo: Festspielhaus, Quiddestraße 17

Karten: 9 Euro, ermäßigt 5 Euro

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading