Thalkirchen und Mittersendling Stöbern in 50 Höfen

Tor auf zur Schatzsuche: bei den Hofflohmärkten. Foto: Hofflohmärkte

So ein Flohmarkt muss nicht immer riesig sein, um wahre Schätze zu bergen. Das weiß jeder, der schon mal bei einem der Hofflohmärkte dabei war. An diesem Samstag sind Mittersendling und Thalkirchen dran.

 

Dann kommt wieder einiges ans Licht, was vielleicht schon viele Jahre in einem Kellerabteil oder einer Truhe auf dem Speicher darauf gewartet hat, wieder hervorgeholt und an einen neuen glücklichen Besitzer übergeben zu werden.

In Thalkirchen erstreckt sich das Gebiet der teilnehmenden Höfe zwischen der Schäftlarnstraße und dem Greinerberg. In Mittersendling sind Höfe zwischen Luise-Kiesselbach-Platz, Albert-Roßhaupter-Straße und der Heckenstallerstraße geöffnet. Also auf zur Suche nach Unikaten, zum Ratschen mit den Nachbarn und zum Entdecken, was sich so aus deren Vergangenheit offenbart.


Geöffnet von 10 bis 16 Uhr, bei jedem Wetter

 

0 Kommentare