Testspiele Pleite für Bayer - Gladbach siegt

Für Bayer Leverkusen läuft es vor dem Rückrundenauftakt der Fußball-Bundesliga alles andere als rund, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach dagegen scheinen für den Liga-Alltag gerüstet.

 

Berlin - Drei Tage nach dem 1:3 gegen den RKC Waalwijk verlor Leverkusen in Albufeira in Portugal auch gegen den SC Heerenveen mit 2:4 (1:1). Gegen den Tabellensiebten der niederländischen Ehrendivision waren nur Eren Derdiyok (19.) zum zwischenzeitlichen 1:1 und Karim Bellarabi (62.) zum 2:1 erfolgreich. André Schürrle traf in der 87. Minute den Pfosten.

Der deutsche Meister aus Dortmund präsentierte sich elf Tage vor dem Rückserien-Start am 22. Januar beim Hamburger SV in Torlaune. Beim FC Elche, Tabellenführer der zweiten spanischen Liga, siegte die Mannschaft von Chefcoach Jürgen Klopp mit 5:1 (4:0). Vier Tage nach dem 3:0 gegen Standard Lüttich ragte Mohamed Zidan mit drei Treffern (11./33./39. Minute) heraus. Ivan Perisic (22.) gelang das Tor zum zwischenzeitlichen 2:0. Florian Kringe (87.) stellte den Endstand zum 5:1 her, nachdem Neven Subotic in der 59. Minute ein Eigentor unterlaufen war. "Das war ein sehr gutes Spiel, das wir von Anfang an im Griff hatten", kommentierte der dreifache Torschütze Zidan.

Das Vorrunden-Überraschungsteam Gladbach gewann auch sein drittes Testspiel im Trainingslager in Belek (Türkei). Beim 3:2 (2:1) gegen den niederländischen Erstligisten Heracles Almelo brachten Mike Hanke (10. Minute) und Juan Arango (12.) den Tabellenvierten nach einem 0:1-Rückstand durch einen von Willie Overtoom verwandelten Foulelfmeter (7. Minute) in Führung. Lerin Duarte (48.) glich aus, ehe Lukas Rupp (77.) das Siegtor gelang. Der künftige Dortmunder Marco Reus vergab in der 68. Minute einen weiteren Treffer für die Mannschaft von Trainer Lucien Favre.

Bei Werder Bremen gab Sebastian Boenisch beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg gegen AZ Alkmaar sein Comeback nach 16-monatiger Verletzungspause. Boenisch wurde im türkischen Belek in der 63. Minute eingewechselt. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.). Die Niederländer waren durch Rasmus Elm (41.) per Foulelfmeter in Führung gegangen.

Der 1. FC Köln dagegen bleibt in der Rückrundenvorbereitung weiter ungeschlagen, aber auch ohne Sieg. Drei Tage nach dem 1:1 gegen den Liga-Konkurrenten Hannover 96 trennte sich die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken in Albufeira (Portugal) vom FC Utrecht 0:0. Gegen den Tabellen-14. der niederländischen Ehrendivision waren Aluminiumtreffer von Kevin McKenna (18. Minute) und Milivoje Novakovic (30.) die einzigen herausragenden Szenen bei den Kölnern.

 

0 Kommentare