Testspiel TSV 1860 - Ingolstadt Dominik Stahl feiert sein Comeback

Dominik Stahl feiert sein Comeback gegen Ingolstadt. Die Bilder. Foto: sampics/Augenklick

Dominik Stahl hat beim Testspiel des TSV 1860 gegen den FC Ingolstadt sein Comeback nach langer Verletzungspause gefeiert. Wegen einer Kniestauchung hatte der Abräumer fast vier Monate gefehlt.

München - Löwen-Abräumer Dominik Stahl stand endlich wieder auf dem Platz. Beim Test gegen den FC Ingolstadt wurde der Mittelfeldspieler im zweiten Durchgang eingewechselt - damit feiert Stahl sein Comeback nach rund dreieinhalb Monaten.

Der Sechser hatte sich Ende Juni eine Kniestauchung zugezogen und den Löwen seither gefehlt. Das Comeback hatte sich durch die langwierige Verletzung mehrmals hinausgezogen. Jetzt kann Stahl endlich wieder Wettkampfpraxis sammeln und den Löwen nach der Länderspielpause bei der Aufholjagd in Richtung obere Tabellenhälfte behilflich sein.

"Nach den zahlreichen Reha-Einheiten war es unglaublich wichtig, wieder auf dem Platz zu stehen. Es hat richtig Spaß gemacht", freute sich der 26-Jährige nach seinem Comeback.

Für eine Halbzeit hat die Kraft gereicht, ab wann er wieder eine feste Option für Markus von Ahlen ist, hängt auch davon ab, wie gut er jetzt die Belastung verkraftet.

„Es war für Domi der erste Schritt zurück" meinte der Coach nach dem Testspiel.

In seiner Abwesenheit ist die Konkurrenz allerdings größer geworden: Stahl muss sich mit den beiden Neuzugängen Ilie Sanchez, Edu Bedia sowie Yannick Stark und Löwen-Toptalent Julian Weigl um einen Platz im Löwen-Mittelfeld streiten.

 

0 Kommentare