Testspiel 2:0 gegen Lubin: Der Liveticker zum Nachlesen

Souveräner Sieg der Löwen gegen den polnischen Erstligisten Zagłębie Lubin. Wir zeigen die besten Szenen vom Spiel! Foto: M.i.S.

Zweiter Test im Trainingslager, zweiter Sieg: Nach dem 5:1 gegen den FC Zürich am vergangenen Donnerstag gewannen die Löwen auch den Zaglebie Lubin mit 2:0.

 

Prien am Chiemsee Die Löwen haben auch ihren zweiten Test im Rahmen ihres Trainingslagers gewonnen. Gegen den polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin gab es nach einer sehr ordentlichen Leistung einen ungefährdeten 2:0-Sieg.

Hier der AZ-Liveticker zum Nachlesen.

20.17 Uhr: So, das war's. Die Löwen gewinnen ihr Testspiel gegen Lubin, die in der vergangenen Saison in der ersten polnischen Liga Vierter waren, mit 2:0. Wir verabschieden uns aus Prien, bis zum nächsten Mal.

20.09 Uhr: Das sieht hier ganz klar nach dem zweiten Sieg im zweiten Testspiel im Trainingslager für die Löwen aus. Eine ordentliche Vorstellung.

20.06 Uhr: Und da ist das 2:0 für die Löwen: Langer Ball auf Tomasov und der haut den Ball flach ins Tor. Das dürfte es gewesen sein.

20.02 Uhr: Wechsel bei den Löwen: Tomasov, der jetzt doch heute ran darf, für Friend

19.58 Uhr: Die Löwen lassen im Augenblick den Ball zwar sehr gut laufen, aber Torchancen springen nicht dabei heraus. Und Lubin? Da kommt rein gar nichts.

19.51 Uhr: Auf dem Rasen herrscht derzeit viel Leerlauf, kaum Torchancen auf beiden Seiten.

19.45 Uhr: Ein Schuss von Stoppelkamp geht knapp übers Gebälk.

19.43 Uhr: Die Löwen haben hier in Prien alles im Griff, spielen souverän und abgeklärt - nur das zweite Tor fehlt bisher.

19.37 Uhr: Lubin spielt nach wie vor schwach, bringt die Löwen-Defensive nicht  in Bedrängnis.

19.32 Uhr: Der Ball ist wieder freigegeben - die Löwen spielen zunächst einmal unverändert weiter.

19.30 Uhr: Die Mannschaften kommen gerade zurück auf den Rasen - gleich geht`s weiter.

19.26 Uhr: Bei Lubin deuten sich für die zweite Halbzeit einige Wechsel an - mal schauen, ob das bei den Löwen auch so sein wird.

19.15 Uhr: Halbzeit in Prien. Die Löwen führen mit 1:0.

19.12 Uhr: So, gleich ist hier Halbzeit. Die Löwen spielen hier stark auf und führen verdient mit 1:0. So kann's in der zweiten Hälfte aus Löwensicht weitergehen.

19.08 Uhr: Super Aktion der Löwen: Hain spielt Volz frei, der lupft den Ball über den Torhüter - aber der Ball geht knapp vorbei.

19.03 Uhr: Stark mit einem schönen Schussversuch - doch der zischt knapp am Pfosten vorbei.

19 Uhr: Lubin findet hier in der Offensive überhaupt nicht statt  - dafür gehen sie hier und da ganz schön rüde in die Zweikämpfe. Bislang ist aber noch nichts schlimmes passiert.

18.53 Uhr: Tor für die Löwen: Freistoss Stoppelkamp und Hain köpft den Ball in die Maschen - ein schöner Treffer.

18.52 Uhr: Jetzt mal der erste Torschuss von Lubin - aber der geht klar am Tor vorbei.

18.48 Uhr: Die Löwen bleiben am Drücker, der Führungstreffer scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Mal abwarten...

18.43 Uhr: Zauberfußball in Prien: Stoppelkamp vernascht seinen Gegenspieler an der Seitenlinie und passt den Ball in die Mitte  - doch Hains Schuss wird abgeblockt. Diese Aktion hätte einen Treffer verdient gehabt.

18.38 Uhr: Erste gute Torchance für die Löwen: Friend zieht aus 16 Metern ab und trifft den Außenpfosten.

18.34 Uhr: Die Löwen legen hier schon gut los, drücken die Polen in die eigene Hälfte.

18.30 Uhr: Und los geht's. Der Ball rollt in Prien. Mittlerweile sind hier übrigens bestimmt gut und gerne 1100 Zuschauer auf dem Sportplatz.

18.26 Uhr: So, jetzt kommen die Mannschaften.

18.21 Uhr: Die Mannschaften sind jetzt wieder in den Kabinen und ziehen sich um. Gleich geht's hier also los.

18.20 Uhr: Und hier ist die Aufstellung der Löwen gegen Lubin: Kiraly - Volz, Bülow, Vallori, Hertner - Stoppelkamp, Stahl, Stark, Adlung - Hain, Friend.

18.15 Uhr: Etwa 900 Zuschauer sind jetzt schon da  - das könnte ziemlich voll werden hier auf dem beschaulichen Sportplatz in Prien am Chiemsee.

18.12 Uhr: Das Wetter hier in Prien ist übrigens im Gegensatz zu den verregnten letzten Testspielen prima - die Sonne scheint sogar ein bisschen.

18.05 Uhr: Die Mannschaften sind schon auf dem Platz und machen sich warm. Eine kleine Löwen-Gruppe - mit Spielern, die gleich nicht auflaufen werden -  absolviert parallel auf dem Rasen eine kleine Laufeinheit. Mit dabei: Grzegorz Wojtkowiak. Der Pole ist heute ins Trainingslager nachgereist und wird bis zum Ende dabei bleiben. Auch Benny Lauth, Daniel Halfar und Marin Tomasov werden nter anderem heute nicht gegen die Polen spielen.

18.03 Uhr: Hallo und herzlich WIllkommen aus Prien am Chiemsee. Hier absolvieren die Löwen in einer halben Stunde ihr zweites Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Österreich gegen den polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin.

 

0 Kommentare