Testphase ab August Neue Frühschwimmer-Zeiten im Schyrenbad

Ab 1. August öffnet das Schyrenbad montags schon ab 8 Uhr. Foto: Gregor Feindt

Vor der Arbeit ein paar Bahnen schwimmen: In einer Testphase ab August bieten die Stadtwerke in einigen Freibädern neue Frühschwimmerzeiten an. 

 

Au/Untergiesing - Die Stadtwerke erweitern ihr Angebot für Frühschwimmer.

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Angeboten wird der Stadionbereich im Dantebad jetzt jeweils mittwochs ab 7 Uhr, an allen anderen Werktagen ab 7.30 Uhr geöffnet. Das Prinzregentenbad hat jeweils freitags ab 7 Uhr geöffnet. 

Ab 1. August öffnet das Schyrenbad jeweils montags ab 8 Uhr und das Bad Georgenschwaige jeweils dienstags ab 8 Uhr zunächst bis Saisonende im Probebetrieb für die Badegäste zur Verfügung.

Es gelten die regulären Eintrittspreise von 4 Euro für Erwachsene und 2,90 Euro für die Ermäßigungsgruppe A. Mit der M-Bäderkarte gibt es Rabattmöglichkeiten bis zu 20 Prozent.

Außerhalb der jeweiligen Frühschwimmertage öffnen diese Freibäder wie auch die übrigen - Michaeli-Freibad, Freibad West, Ungererbad und Bad Maria Einsiedel - weiterhin ab 9 Uhr.

Im Gegensatz zu vielen anderen Städten haben in München auch die Hallenbäder im Sommer geöffnet, die meisten bereits ab 7.30 Uhr, die von Vereinen, Kursbesuchern und – auch wegen den zum Teil sehr weitläufigen Außenbereichen – von vielen Badegästen genutzt werden.

Im Südbad verzeichnen die SWM im Sommer sogar mehr Badegäste als im Winter.

SWM Bäderchefin Christine Kugler sagt: „Aufgrund von einigen Kundenanregungen haben wir nach einem Weg gesucht, weitere Frühschwimmerzeiten in unseren Freibädern anzubieten. Die Herausforderung dabei ist, dass wir Vor- und Nachlaufzeiten für die Reinigung der Liegewiesen, Umkleiden, Duschen und Becken in unseren Freibädern haben, die wir nur in vertretbarem Maße einschränken können. Gleichzeitig müssen wir die Ausweitung der Öffnungszeiten mit dem uns zur Verfügung stehenden Personal innerhalb der gesetzlich vorgegeben Arbeitszeitregelungen schaffen. Daher haben wir diese Lösung erarbeitet. Eine weitere Ausweitung der Öffnungszeiten ist leider nicht möglich. Für die ausgewählten Bäder haben wir uns entschieden, da in den Kombibädern Michaelibad und Westbad das Hallenbad täglich von 7.30 Uhr geöffnet hat und sehr gute Trainingsmöglichkeiten bietet."

"Im Naturbad Maria Einsiedel können wir die Öffnungszeiten aufgrund der biologischen Wasseraufbereitung und der damit verbundenen Vorarbeiten nicht ausweiten. Gleiches gilt für das Ungererbad, in dem wir die Vor- und Nachlaufzeiten dringend benötigen, um die große Wasserfläche und das weitläufige Gelände zu reinigen."

Die geänderten Öffnungszeiten gelten zunächst als Testphase bis Saisonende. "Wir werden dann auswerten, wie diese angenommen werden und ob die zu erwartende, etwas eingeschränkte Reinigungsqualität zu vertreten ist."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading