Terroranschläge in Brüssel Bericht: Abdeslam plante Massaker wie im Bataclan

Belgischen Medien zufolge wollte Salah Abdeslam auch in Brüssel ein Sturmgewehr-Massaker veranstalten. Foto: dpa/Internet/AZ

Nach den Terroranschlägen in Brüssel mit über 30 Toten und hunderten Verletzten sitzt der Schock tief. Belgischen Medien zufolge plante Salah Abdeslam auch in der beglischen Hauptstat ein ähnliches Sturmgewehr-Massaker wie im letzten November beim Angriff auf die Bataclan-Konzerthalle in Paris.

 

Brüssel - Bei den Brüsseler Terroranschlägen war laut unbestätigten Medienberichten ursprünglich auch ein Attentat mit Sturmgewehren geplant. Wie die öffentlichen Sender VRT und RTBF berichteten, wollten der inzwischen inhaftierte Terrorverdächtige Salah Abdeslam, der vergangene Woche bei einer Polizeirazzia erschossene Mohamed Belkaid sowie ein dritter Mann mit diesen Waffen um sich schießen.

Vorbild seien die Pariser Terroranschläge gewesen, bei denen Killerkommandos in Restaurants und einer Konzerthalle um sich geschossen hatten, berichtete VRT am Donnerstag. Abdeslam wird vorgeworfen, die Pariser Anschlagsserie mit 130 Toten im November maßgeblich vorbereitet zu haben.

Bei den Brüsseler Anschlägen kamen am Dienstag bei Bombenexplosionen am Flughafen und in der U-Bahn-Station Maelbeek mindestens 31 unschuldige Menschen ums Leben, rund 300 wurden verletzt.

 

1 Kommentar