Tennis in Madrid Erstrunden-Aus für Kerber

Frühes Aus in Madrid: Angelique Kerber. Foto: dpa

Die Siegesserie von Angelique Kerber auf der WTA-Tour ist abrupt gerissen. Die Kielerin unterlag zum Turnier-Auftakt in Madrid der Australierin Samantha Stosur - nach zuvor elf Erfolgen hintereinander.

 

Madrid - Eine Woche nach ihrem Titelgewinn in Stuttgart ist Angelique Kerber beim hochkarätig besetzten WTA-Tennisturnier in Madrid schon in der ersten Runde ausgeschieden.

Die 27-Jährige aus Kiel musste sich am Sonntag der Australierin Samantha Stosur nach 1:40 Stunden Spielzeit mit 6:4, 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Neben der Weltranglisten-Zwölften stehen auch Andrea Petkovic, Sabine Lisicki, Mona Barthel und Qualifikantin Julia Görges im Hauptfeld. Die Sandplatz-Veranstaltung ist mit rund 4,2 Millionen Euro dotiert.

Im fünften Duell mit Stosur kassierte Kerber die dritte Niederlage. Noch im Februar hatte sie die US-Open-Siegerin von 2011 im Fed Cup deutlich geschlagen.

Fed-Cup-Spielerin Kerber - sie hatte zuletzt die Sandplatzturniere in Stuttgart und Charlseston gewonnen - war elf Spiele hintereinander als Siegerin vom Court gegangen.

 

0 Kommentare