Tennis Halbfinale der Tennis-WM komplett

Das Halbfinale der Tennis-Weltmeisterschaft der Damen in Istanbul ist komplett. Die Australierin Samantha Stosur gewann in der Weißen Gruppe das entscheidende Spiel gegen die Chinesin Li Na.

Istanbul - Im Duell der US-Open-Siegerin gegen die French-Open-Gewinnerin setzte sich Stosur in etwas mehr als einer Stunde glatt mit 6:1, 6:0 durch. Die Weißrussin Victoria Asarenka hatte sich in der Weißen Gruppe bereits für die Vorschlussrunde qualifiziert. Ihre Niederlage zum Abschluss der Gruppenspiele gegen die Französin Marion Bartoli mit 7:4, 4:6, 4:6 hatte keine Folgen mehr. Bartoli war für die verletzte Russin Maria Scharapowa eingesprungen.

Dagegen verpasste die Polin Agnieszka Radwanska die Runde der letzten Vier. Sie unterlag im letzten Match der Roten Gruppe der Tschechin Petra Kvitova mit 6:7 (4:7), 3:6. Dabei lief für Radwanska zunächst alles nach Plan. Die bislang souverän agierende Kvitova machte etliche Fehler, fand dann aber nach 1:5-Rückstand allmählich ins Spiel. "Sie hat danach einfach unglaublich gespielt", meinte Radwanska.

Von ihrer Niederlage profitierte die Russin Vera Swonarewa. Obwohl sie spielfrei war, zog sie in das Halbfinale ein. Zwar wies Swonarewa in der Tabelle ebenso wie Radwanska und die Dänin Caroline Wozniaki 1:2-Siege und 3:5-Sätze auf. Allerdings hatte die Russin im Dreier-Vergleich mit Radwanska und Wozniaki den besseren Spiele-Quotienten. Kvitova stand bereits als Halbfinal-Teilnehmerin fest.

Am Samstag trifft nun Asarenka auf Swonarewa, Kvitova spielt gegen Stosur. Unabhängig vom Ausgang des Turniers wird die Dänin Wozniaki das Tennis-Jahr als Weltranglisten-Erste beenden, nachdem Maria Scharapowa aus Russland die WM wegen Verletzung beenden musste.

 

0 Kommentare