Telefonat mit Prinz Harry Meghan Markles Vater: "Versprich mir, dass du sie nie schlägst"

Thomas Markle gab ITV ein ehrliches Interview. Foto: dpa/ITV

Am Montagmorgen spricht Meghan Markles Vater live im britischen TV über die Hochzeit seiner Tochter, aber auch über das erste Telefonat mit Schwiegersohn Prinz Harry.

 

Thomas Markle (73) ist nervös und aufgeregt, als er bei "Good Morning Britain" spricht. Ziemlich direkt und unverblümt plaudert der Vater von Herzogin Meghan: "Im ersten Telefonat sagte sie mir: 'Daddy, ich habe einen neuen Freund'." Und weiter: "Und ich sagte: 'Das ist sehr schön.' Beim nächsten Anruf hieß es: 'Er ist Brite.' Und beim dritten Mal sagte sie mir, dass er ein Prinz ist – und zwar Harry."

Und selbst über den Moment, als er den Prinzen höchstpersönlich an der Strippe hatte, gibt Thomas Markle Auskunft: "Harry und Meghan riefen mich gemeinsam an, und Harry bat übers Telefon um Meghans Hand. Ich sagte: 'Du bist ein Gentleman, versprich mir, dass du niemals die Hand gegen meine Tochter erheben wirst. Und natürlich werde ich dir meine Erlaubnis geben.'"

Thomas Markle, der aus gesundheitlichen Gründen nicht der royalen Traumhochzeit beiwohnen konnte, blickt wehmütig auf das Mega-Ereignis zurück und habe sogar daheim auf der Couch geweint. Außerdem entschuldigt er sich für die gestellten Paparazzo-Fotos, ist eifersüchtig auf Prinz Charles und gibt Prinz Harrys Meinung über Donald Trump sowie den Brexit wieder - den ganzen Bericht finden Sie hier.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading