Teeniestar macht Schluss? Justin Bieber spricht übers Aufhören

Genug von der Bühne? Justin Bieber scherzt über's Aufhören Foto: Dan Harr/Invision/AP

"Nach dem nächsten Album höre ich auf!" - das ist die Hiobsbotschaft, die Teenie-Pop-Rüpel Justin Bieber vergangene Nacht seinen Fans präsentierte. Insider geben aber Entwarnung: Alles nur ein Spaß. Angeblich.

 

Justin Bieber (19, "Boyfriend"), allürenhafter Teen-Pop-Star, hat seinen Fans schon so einige Male übel mitgespielt. Das Sündenregister umfasst zum Beispiel das Anspucken oder Beleidigen seiner "Belieber". Für all jene Getreuen, die sich auch von solchen Eskapaden nicht abschrecken lassen, hat der Star nun noch einmal harte Geschütze aufgefahren - auch wenn sein neuester Spaß auf Fankosten eher subtil daherkam: Im US-Radio kündigte er vergangene Nacht seinen Rückzug von der Musik an.

"Nach dem neuen Album höre ich auf", sagte Bieber dem Sender Power 106, wie "CTV News" berichtet - ein neues Album namens "Complete My Journals" erscheint nächste Woche via iTunes. Erst ein Insider gab auf Anfrage des Klatsch-Portals "TMZ" Entwarnung. Angeblich habe es sich nur um einen Spaß gehandelt. "Der Junge hat noch viel vor", sagte die Quelle der Webseite.

Zugleich wollte sich Bieber in dem Radio-Interview scheinbar gleich einmal pauschal bei den Fans für seine Fehltritte entschuldigen. "Die Leute denken, ich wäre arrogant, das bin ich nicht, ich war schon immer eine rücksichtsvolle und warmherzige Person", sagte er. Und fügte hinzu, dass er nicht des Ruhmes wegen im Geschäft sei: "Ich bin nur der Musik und meiner Fans wegen hier." Ob es sich auch bei dieser Aussage um einen Scherz handelte, ist leider nicht überliefert.

 

2 Kommentare