t.A.T.u Sängerin outet sich als schwulenfeindlich Das Leben von Julija Wolkowa auf Instagram

Die russische t.A.T.u-Sängerin Julija Wolkova würde ihren Sohn verachten, sollte er sich als schwul outen. Sehen Sie in der Bilderstrecke, wie die 29-Jährige heute lebt. Foto: Instagram/officoa_juliavokova/az

Berühmt geworden ist Julija Wolkowa mit der Inszenierung einer lesbischen Liebe. Jahre später outet sich gerade die Sängerin von t.A.T.u. als schwulenfeindlich. So lebt die 29-Jährige heute.

 

Moskau - An die gleichgeschlechtlichen Knutschereien der beiden Mädels von t.A.T.u. vor gut zehn Jahren erinnern sich heute vermutlich mehr Leute, als an ihre Musik. Jetzt äußerte Julija Wolkowa im russischen Fernsehen, dass sie ein Problem damit hätte, wenn ihr Sohn sich als schwul outen würde: "Ich würde ihn verachten, weil ich glaube, dass ein Mann ein richtiger Mann sein muss", erzählte sie. "Gott hat den Mann für die Fortpflanzung geschaffen, so ist die Natur. Ich könnte einen schwulen Sohn nicht akzeptieren."

Es sei aber okay, wenn zwei Frauen miteinander rummachen würden, so wie sie es mit Bandkollegin Jelena Katina getan hat. Lesbische Liebe sei viel ästhetischer.

Sehen Sie in der Bilderstrecke das Leben von Julija Wolkowa auf Instagram.

 

3 Kommentare