Tatort: Edel sei der Mensch und gesund Krimi-Tipp am Donnerstag

Patricia, die Tochter des Todesopfers Olaf Mühlhaus, vermutet den Kommissaren Ritter und Stark gegenüber, dass die behandelnden Ärzte schuld sind. Foto: rbb/GORDON

Im WDR zweifeln die Berliner "Tatort"-Ermittler Till Ritter und Felix Stark daran, dass der plötzliche Tod eines Rentners auf dessen Erkrankung zurückzuführen ist.

 

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Edel sei der Mensch und gesund

Bestellen Sie hier die große "Tatort: Thiel/Boerne"-Box

Einen Tag nach seinem letzten Besuch beim Hausarzt verstirbt Olaf Mühlhaus überraschend. Der Pensionär war unheilbar krank, doch unzählige Hämatome auf dem abgemagerten Körper des Leichnams lassen die Kommissare Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) daran zweifeln, dass die Erkrankung Ursache für den plötzlichen Tod des Mannes war. Als die Obduktion ergibt, dass nicht etwa häusliche Gewalt, sondern ein Medikationsfehler zum Tod von Olaf Mühlhaus führte, geraten der behandelnde Arzt Dr. Gerhard Schmuckler (Dieter Mann) und seine Praxisgemeinschaft ins Visier der Berliner Ermittler.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading