Täter sitzt in U-Haft Allach: Bewohner überrascht Einbrecher - und verfolgt ihn

Der Eindringling kam durch die Terrassentür in die Wohnung (Symbolbild) Foto: dpa

In München-Allach kommt ein Mann abends nach Hause und trifft auf einen Fremden in seiner Wohnung. Er ruft die Polizei - und nimmt selber die Verfolgung auf.

Allach - Was für ein Albtraum: Ein Münchner kommt am frühen Abend nach Hause in seine Wohnung und trifft dort auf einen Fremden. Kurz vor 18 Uhr hatte ein Einbrecher am Freitag voriger Woche die Terrassentür seiner Wohnung in der Behringstraße aufgehebelt.

Als der Bewohner nach Hause kam, war der Eindringling gerade dabei, sämtliche Schränke und Schubladen auf der Suche nach Geld und Wertgegenständen zu durchwühlen.

Der erschrockene Bewohner fand seine Fassung schnell zurück: Er alarmierte sofort die Polizei. Unmittelbar danach nahm er die Verfolgung des Einbrechers auf und gab der Polizei telefonisch durch, in welche Richtung der Täter geflüchtet war. Mit Erfolg!

"Der 51-jährige Wohnungseinbrecher konnte kurze Zeit später in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden", sagte Polizeisprecher Benjamin Castro Tellez am Donnerstag.

Bei dem Einbrecher handelt es sich um einen Baustellengehilfen, der in München wohnt. Als Einbrecher ist er bislang noch nicht aktenkundig geworden, allerdings wegen anderer, kleiner Delikte.

Ein Ermittlungsrichter hat inzwischen Haftbefehl erlassen gegen den 51-Jährigen. Der Einbrecher sitzt nun in Untersuchungshaft in der JVA Stadelheim.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null