Sussex-Kind und Name Panne auf der Website: Geschlecht des Royal-Baby verraten?

Prinz Harry und Meghan Markle bei den Invictus Games 2018. Foto: dpa/Paul Edwards

Diese Technik-Panne ist verräterisch! Das Geschlecht des Royal-Babys soll jetzt von britischen Medien enthüllt worden sein. Erwarten Meghan Markle und Prinz Harry tatsächlich einen Jungen? Das Sussex-Kind soll in den nächsten Tagen das Licht der Welt erblicken. Im Frogmore Cottage steht alles für die Hausgeburt bereit.

 

Deutet eine weitergeleitete URL etwa auf das Baby-Geschlecht hin? Pfiffige Redakteure der britischen Zeitung "The Express" wollen den Beweis geliefert haben, dass Herzogin Meghan von Sussex einen Jungen zur Welt bringen wird. Was spricht für das Gerücht, dass das achte Urenkelkind der Queen ein Bub wird?

Heißes Gerücht: Royal-Baby wird ein Junge

"royal.uk" ist die offizielle Website der britischen Königsfamilie. Jedes ranghohe Mitglied hat dort eine eigene Unterseite. Verändert man jetzt den "Uniform Resource Locator", also die URL dieser Webseiten, und fügt favorisierte Baby-Namen der Buchmacher ein, so gibt es verdächtige Hinweise auf das Geschlecht.

URL der offiziellen Website der Royals verrät Interessantes

Gibt man also Arthur, James und Alexander an die entsprechende Stelle in der URL ein Browser ein, zum Beispiel "royal.uk/prince-arthur", so ist eine Weiterleitung auf die Homepage "royal.uk" eingerichtet. Bei möglichen Mädchennamen, wie "royal.uk/princess-diana" leitet die Website nicht auf die Startseite, sondern spielt eine Fehlermeldung aus: "Seite nicht gefunden." Haben die Programmierer etwa schon heimlich die männlichen Namens-Favoriten angelegt?

Vor rund einem Jahr ging dieser URL-Trick allerdings daneben. Vor der Geburt des dritten Kindes von Herzogin Kate stieß die "Daily Mail" auf Prinz Albert als mögliche Unterseite. Am Ende nannten Kate und William ihr Baby allerdings Prinz Louis.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading