Sussex-Baby Royals: Wann geben Meghan Markle und Prinz Harry den Namen bekannt?

Erwarten ihr Kind im April: Herzogin Meghan und Prinz Harry. Foto: imago/PA Images

Wie heißt das erste Kind von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34)? Die Öffentlichkeit wartet gespannt auf Neuigkeiten vom Sussex-Baby: Wann wird das Geschlecht und der Name des Royal-Babys verkündet? Ein Blick auf die Twitter-Seite der Royal-Family könnte bald weiterhelfen. Auch über die Namenswahl wird bereits spekuliert.

Ende April wird das erste Kind von Herzogin Kate und Prinz Harry erwartet – noch weiß die Öffentlichkeit nicht, ob es sich bei dem Royal-Baby um ein Mädchen oder einen Jungen handeln wird. Sogar die werdenden Eltern selbst sollen angeblich noch gar nicht wissen, welches Geschlecht ihr Kind haben wird.

Royal-Baby: Wann wird das Geschlecht bekannt gegeben?

Es gibt eine offizielle Informationskette: Laut Protokoll wird die Queen als Erste informiert, danach folgt der engste Familienkreis. Wenige Stunden nach der Geburt wird der Palast höchstwahrscheinlich das Geschlecht des Kindes bekannt geben und zwar ganz modern auf der Webseite, Twitter und der neuen Instagram-Seite von Herzogin Meghan und Prinz Harry. Auch auf einer Staffelei vor dem Buckingham Palast wird die frohe Kunde zu lesen sein. Außerdem künden 21 bis 62 Salutschüsse von dem royalen Nachwuchs.

Name des Royal-Babys: Wie heißt das Kind von Harry und Meghan?

Welchen Namen wird das Baby bekommen? Auch das ist bislang noch ein wohlgehütetes Geheimnis. Über mögliche Namen wird jedoch bereits wild spekuliert – dazu gibt es auch Wetten mit teilweise irren Quoten.

Wann und wie geben Meghan und Harry den Baby-Namen bekannt?

Beim Namen wird es ähnlich laufen wie beim Geschlecht des Royal-Babys. Auch hier wird der Palast die Information verbreiten – bei den Kindern von William und Kate war das immer wenige Tage nach der Geburt der Fall. Damals nicht nur per offiziellem Schreiben, sondern auch auf der Twitter-Seite des Kensington Palasts.

Erstes Foto vom Royal-Baby: Meghan und Harry posieren nicht vor Krankenhaus

Womöglich wird es direkt nach der Geburt gar kein Foto vor dem St. Mary's Hospital geben, denn Meghan und Harry wollen die Niederkunft des Royal-Babys möglichst privat halten. Auch Gerüchte über eine Hausgeburt im Frogmore Cottag gibt es. Die beiden würden sich darauf freuen, "die aufregende Nachricht mit jedem zu teilen, wenn sie die Gelegenheit hatten, im Privaten als neue Familie zu feiern", so eine Mitteilung aus dem Palast. Gibt es also gar keinen Fototermin unmittelbar nach der Geburt, wie wir das bei William und Kate gewohnt waren? Der Palast wolle lediglich bekannt geben, wenn die Wehen einsetzen.

England, Großbritannien und die ganze Welt müssen sich also noch bis zur Geburt des Babys gedulden, um etwas über das Geschlecht und den Namen zu erfahren. Lange dauert es jedoch nicht mehr...

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading