Super-Quote dank FIFA-Skandal Blatter-"Brennpunkt" sahen fast fünf Millionen

Der Rücktritt von FIFA-Chef Sepp Blatter hat dem ARD "Brennpunkt" eine starke Quote beschert. Foto: dpa

Der überraschende Rücktritt von Sepp Blatter als FIFA-Präsident hat der ARD eine starke Quote beschert. Den spontan ins Programm genommenen "Brennpunkt - Blatter tritt ab" sahen knapp fünf Millionen Zuschauer.

 

Berlin - Der spontan ins ARD-Programm genommene "Brennpunkt - Blatter tritt ab" hat am Dienstag zu den erfolgreichsten Sendungen im deutschen Fernsehen gehört.

Im Schnitt 4,87 Millionen (17,7 Prozent) sahen die Sondersendung zum angekündigten Rückzug von Fifa-Chef Joseph Blatter nach der 20-Uhr-"Tagesschau".

Die ARD-Serie "Vorstadtweiber" brachte es im Anschluss ab 20.30 Uhr nur noch auf 3,79 Millionen Zuschauer (13,1 Prozent), fast 400 000 weniger als in der Vorwoche.

Die Vox-Show "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" mit Xavier Naidoo kam ab 20.15 Uhr auf gute 2,30 Millionen Zuschauer (8,0 Prozent). Das ZDF-Format "Rach und die Restaurantgründer" verlor deutlich. Nur noch 2,13 Millionen (7,5 Prozent) schalteten ein. Zum Start in der Vorwoche waren es noch gut 2,5 Millionen gewesen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading