Sunrise Avenue-Finne ist zurück "Die Band": Samu Haber sieht sich als Freund und nicht als Juror

Der Finne Samu Haber war bereits bei "Voice of Germany" musikalischer Coach Foto: ddp images

Nächsten Donnerstag startet Deutschlands beliebtester Finne auf ProSieben sein eigenes Musik-Casting-Format: "Die Band". Er sieht sich jedoch nicht als Juror, sondern eher als Freund für seine Kandidaten.

 

Nächsten Donnerstag, am 25.Juni um 20:15 Uhr, startet eine neue Musik-Show auf ProSieben. Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber (39, "Hollywood Hills") begleitet bei "Die Band" 20 junge Musiker bei der Gründung einer neuen Musik-Gruppe. Der Clou: Weder Haber, noch eine Jury oder das Publikum entscheiden, wer gehen muss - jede Woche müssen die Kandidaten selbst jemanden nach Hause schicken.

"Ich bin in 'Die Band' kein Juror, ich bin viel mehr ein Freund", erzählt der 39-jährige Musiker aus Finnland über seine Rolle in dem neuen Casting-Format. "Wir hängen viel zusammen rum, sitzen am Pool, machen gemeinsam Musik, sprechen über das Leben und über Ladys."

In "Die Band" treten je vier Bassisten, Gitarristen, Keyboarder, Drummer und Sänger für einen Platz in der fünf-köpfigen Band gegeneinander an. Sie werden sechs Wochen zusammen in Barcelona leben, dort miteinander proben und in Clubs auftreten, und viel Zeit mit dem Ex-"Voice of Germany"-Coach verbringen. "Es erinnert mich sehr an die Anfänge von Sunrise Avenue", so Haber.

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading