"Stustaculum-Festival" in Freimann Vom politischem Kabarett bis zum Punk

Viel los ist bei dem Festival in der Studentenstadt, so wie im vergangenen Jahr. Foto: Joachim Schulze-Ardey

Das "Stustaculum" feiert 25. Geburtstag. Bei dem Festival von 29. Mai bis 1. Juni ist Kultur und Party in allen möglichen Facetten geboten.

 

Freimann - Die Studentenstadt wird nächste Woche zum Festival-Standort. Denn dort startet am Mittwoch, 29. Juni, das "Stustaculum" mit Theater, Kabarett, Live-Bands und Outdoorsport.

Das Programm bis einschließlich 1. Juni kann sich sehen lassen. Hier ein Ausschnitt:

Am Mittwoch tritt die Band "Naked SuperHero" ab 19 Uhr im Atrium auf. Zeitgleich gibt es politisches Kabarett mit Harald Arndt im Café Dada oder einen Flamenco-Workshop im MKH-TanzImperium. Um 19.50 startet André Hartmann im Festzelt sein Kabarett-Programm.

Der Donnerstag startet um 10 Uhr mit einem Schafkopfturnier im Festzelt. Für Kinder gibt es ab 15 Uhr im Festzelt „Basteln, Spielen und Hüpfen auf der Hüpfburg". Abends spielen viele Bands. Ab 22.20 Uhr ist auf dem Gelände eine Feuer- und Akrobatikshow der "DancingSpirits" angesagt.

Ein Highlight am Freitag ist um 15 Uhr das "Kastenklettern" im Freien, auf gestapelten Bierkisten. Das Programm geht weiter zum Beispiel mit einem Salsa-Workshop (19 Uhr, MKH-TanzImperium) und vielen Konzerten zum Beispiel mit Hip-Hop- und Balkansound von déparlise ab 21 Uhr im Atrium bis zur Elektro-Party mit Klangwonne und Lars Korff ab 22.30 Uhr im Café Dada.

Am Samstag ist neben dem normalen Betrieb ein Damenfußballturnier unter dem Motto „Wer holt den 10-Jahres-Jubiläumscup?" geplant. Ab 14 Uhr auf dem Sportplatz am Englischen Garten. Die Nacht geht zu Ende mit Hip Hop, Funk und Reggae der Gruppe CHECKSTES 5 in der Hans-Scholl-Halle.

Alle Termine und Veranstaltungsorte finden Interessierte hier. Telefon: 32 45 01 27.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading