Stürmer des FC Bayern Lewandowski verletzt? "Voll belastbar"

, aktualisiert am 29.11.2016 - 13:30 Uhr
Läuft wieder rund: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. Foto: Imago

Es ist viel Positives passiert in den letzten Tagen beim FC Bayern, die Trainingswoche begann dann mit einer Verletzung von Robert Lewandowski. Am Dienstag gab der Klub Entwarnung.

München - Die Stars des FC Bayern sind auf den Trainingsplatz zurückgekehrt - nach einem ereignisreichen Wochenende mit Jahreshauptversammlung, der Rückkehr von Uli Hoeneß ins Amt des Präsidenten, dem Sieg gegen Leverkusen, den Fanclub-Besuchen und der Vertragsverlängerung von Franck Ribéry.

Dann der Schock am Montag: Torjäger Robert Lewandowski verletzte sich im Trainingsspiel ohne Fremdeinwirkung und musste den Platz verlassen - ab in die Kabine. Physio Christian Huhn kümmerte sich um den polnischen Nationalspieler, der 28-Jährige humpelte nach kurzer Behandlung in die Kabine, hielt sich Knie und Rücken.

Auf Anfrage der AZ erklärte ein Pressevertreter des FC Bayern am Dienstag: "Robert Lewandowski trainiert wieder mit und ist voll belastbar."

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung gemeldet, es sei "nichts Ernstes". Und über Twitter gab auch Lewandowskis Berater erste Entwarnung: "Kein großes Problem bei Robert."
 


Trainer Carlo Ancelotti hatte am Momntagvormittag fast seinen kompletten Kader begrüßen können. Nur die rekonvaleszenten Jérôme Boateng (Muskelverhärtung), Kingsley Coman (Außenbandriss im Knie, Kapselriss im Sprunggelenk) und Julian Green (Muskelbündelriss) fehlten.

Für Javi Martínez stand eine individuelle Einheit im Leistungszentrum auf dem Programm. Am Nachmittag war dann auch Jérôme Boateng auf dem Trainingsplatz zu finden. Der Nationalverteidiger - er musste letzte Woche im Auswärtsspiel in Rostow wegen einer Muskelverhärtung ausgewechselt werden und fehlt seitdem - absolvierte ein Aufbauprogramm.

 

3 Kommentare