Studio Isabella Bilder-Ballett aus London

Das Royal Opera House in London. Foto: Peter Mackertich

Mal ehrlich: Prokofjews „Romeo und Julia“ ist ja selbst für Ballett-Hasser ein Grund, in eben eine solche Aufführung zu gehen. Und die Choreographie von Kenneth MacMillians ist obendrein noch ein ganz besonderer Wurf, die Verfilmung mit Margot Fonteyn und Rudolf Nurejew ein Klassiker.

 

Alle tot, werden Sie jetzt sagen, ja, ja, wir können nichts Gegenteiliges behaupten. Aber gute Choreographien werden bekanntlich weiter getanzt. In diesem Fall von Sarah Lamb und Steven McRae. Die Aufzeichnung aus dem Royal Opera House in London ist nun noch einmal in München zu sehen.

Neureutherstr. 29, Sonntag 11 Uhr, 12/10 Euro

 

0 Kommentare