Streit wegen "Expendables" Sylvester Stallone entschuldigt sich bei Bruce Willis

Verstehen sie sich wieder? Nach dem Streit um Bruce Willis' Ausstieg bei "The Expendables" wütete Sylvester Stallone auf Twitter gegen den Kollegen. Nun folgt die Entschuldigung.

 

Nachdem er ihn im August noch als "gierig und faul" bezeichnet hatte, entschuldigte sich US-Schauspieler Sylvester Stallone (67, "Rocky") nun bei seinem Kollegen Bruce Willis (58, "Stirb langsam"). "Bruce ist ein langjähriger Freund. Und ich würde ihn immer noch als solchen bezeichnen. Diese Aussagen sind damals aus der Frustration heraus entstanden. Vielleicht hätte ich das nicht tun sollen", sagte Stallone in einem Interview mit dem "Empire Magazine".

Auslöser für seinen Wutausbruch auf Twitter war damals Willis' Rückzug vom dritten "Expendables"- Abenteuer, nachdem er sich mit dem Filmstudio nicht über ein Millionen-Gehalt einigen konnte und danach durch Harrison Ford (71) ersetzt wurde. "Willis ist raus und Harrison Ford ist an Bord! Großartige Neuigkeit! Darauf habe ich seit Jahren gewartet", schrieb Stallone und legte in Richtung Willis nach. "Gierig und faul! Eine sichere Formel für das Karriere-Aus."

"The Expendables 3" soll im Sommer 2014 in die Kinos kommen.

 

0 Kommentare