Straßenbahn Monsterbau ging an den Start

Die Firma Hahn sperrte am Montag drei Spuren im Celtistunnel, um den Monsterbau vorzubereiten. Foto: Berny Meyer

NÜRNBERG Am Montag fiel der Startschuss für den Monsterbau der neuen Straßenbahnstrecke durch den Celtistunnel und die Pillenreuther Straße.

 


So ein großes Vorhaben braucht einige Vorbereitungszeit. Die Arbeiter waren zunächst mit der Einengung, Verkehrsumleitung und den Markierungen beschäftigt, erklärte Robert Marr von der Firma Hahn. Ampeln wurden aufgebaut, und eine Verkehrsinsel abgerissen, um eine Fußgängerüberquerung zu schaffen. Wenn alles glatt läuft, kann am Dienstag mit den Bauarbeiten begonnen werden.


Während der kommenden Monate wird es zu großen Beeinträchtigungen kommen. Autos und Lkw können die Pillenreuther Straße bis voraussichtlich Mitte August nur stadtauswärts befahren, der Straßenbahnbetrieb am Hauptbahnhof wird während der Sommerferien komplett eingestellt.
Der erste Bauabschnitt umfasst Straßen- und Gleisbauarbeiten zwischen Peter-Henlein-Straße und Celtisplatz. Währenddessen ist aus der Peter-Heinlein-Straße vom Hummelsteiner Weg kommend keine Einfahrt in die Pillenreuther Straße möglich.

 

2 Kommentare