Zugverkehr war lahmgelegt Störung auf Bahnstrecke München-Augsburg behoben

Wegen einer Stellwerksstörung ist die Strecke zwischen München und Augsburg beeinträchtigt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Eine Stellwerkstörung in Mering sorgte am Donnerstag auf der Strecke München-Augsburg für Chaos. Mehrere Stunden lang ging auf der Strecke nichts mehr.

 

Mering - Eine Stellwerkstörung legte am Donnerstagmittag den Fern- und Regionalverkehr auf der Bahnstrecke zwischen München und Augsburg lahm. Schnellzüge auf dem Weg in die bayerische Landeshauptstadt wurden unter anderem über Ingolstadt umgeleitet, wie ein Bahnsprecher sagte. Grund für das Chaos: Eine Stellwerkstörung am Bahnhof im schwäbischen Mering (Landkreis Aichach-Friedberg).

Störung behoben - Zugverkehr wieder aufgenommen

Um 14.30 Uhr meldete die Deutsche Bahn, dass die Störung behoben sei und der Bahnverkehr wieder aufgenommen wurde. Die ersten Regionalzüge, die wieder auf der Strecke fahren durften sind der RE 57042 von München nach Augsburg und der RE 57041 von Augsburg nach München.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading