Stimmen zur Auslosung "Hätte schlimmer kommen können" - Das sagt Bayern über Porto

Bayern-Trainer Pep Guardiola. Foto: dpa

Bayern gegen Porto - Sportvorstand Sammer warnt, Trainer Guardiola spricht von "großer Qualität" und für Thomas Müller hätte "es schlimmer kommen können." Die Reaktionen zur Champions-League-Auslosung.

 

München, Nyon - Gutes Los für den FC Bayern München: Der Rekordmeister trifft im Viertelfinale der Champions League auf den FC Porto. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon.

Die Reaktionen zur Auslosung im Überblick

Pep Guardiola (Trainer Bayern München):
"In dieser Phase verdienen alle Mannschaften, die noch dabei sind, da zu sein. Wir haben sie gesehen, als wir Schachtjor Donezk analysiert haben, es ist eine typisch portugiesische Mannschaft mit einem schönen Stadion und Spielern großer Qualität. Sie sind physisch stark, spielen sehr schnell nach vorne."

Matthias Sammer (Sportvorstand Bayern München):"Wenn du bei der Auslosung schon anfängst zu rechnen, kann das Ergebnis am Spielfeld anders ausgehen. Man darf nicht meinen: Ach, das geht schon irgendwie. Auch 1987 war Bayern der Favorit. Ich warne: Basel hat vier Stück gekriegt, Porto hat kein Spiel verloren und interessante Spieler. Wir müssen mit Bescheidenheit, Demut, aber auch mit Selbstbewusstsein ins Spiel gehen. Ich glaube nicht, dass das eine leichte Geschichte wird. Das ist die Botschaft, alles andere ist Blödsinn."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandschef Bayern München): "Das Los ist nicht schlecht, obwohl man den Gegner nicht unterschätzen darf. Porto hat sich in der Gruppenphase als Erster durchgesetzt und auch im Achtelfinale gegen Basel ziemlich locker, speziell mit dem 4:0 im Rückspiel in Porto. Wenn man sich auf der anderen Seite die Partien Paris gegen Barcelona und das Madrider Derby zwischen Real und Atlético anschaut, sind die von der Zusammensetzung die größeren Kracher. Unser Ziel ist das Halbfinale, und wir werden zwei gute Spiele brauchen, um das zu bewältigen."

Philipp Lahm (Kapitän Bayern München):
"Es gibt unangenehmere Gegner. Porto hat seine Klasse gezeigt und ist souverän ins Viertelfinale eingezogen. Aber wir sind der FC Bayern, eins ist klar: Wir wollen ins Halbfinale."

Manuel Neuer (Torhüter Bayern München):
"Ich habe gute Erfahrungen mit Porto gemacht. Ich bin mit Schalke eine Runde weitergekommen. Wir wissen, dass Porto noch ungeschlagen ist. Jede Mannschaft, die noch dabei ist, ist eine Klassemannschaft."

Thomas Müller (Bayern München):
"Ich denke, es hätte schlimmer kommen können. Wir sind zufrieden. Porto ist auch souverän ins Viertelfinale eingezogen. Wir nehmen die Sache schon ernst. Es gibt keinen Gegner mehr, gegen den du am Sonntagfrüh spielen kannst, wenn du am Samstag nicht ausgeschlafen hast. Aber wir sind von unserer Klasse überzeugt."

 

11 Kommentare