Steinhausen Versuchte Vergewaltigung: Wo ist der Täter?

Die 18-Jährige wollte, doch der Angreifer holte sie ein und hielt sie fest. Foto: Fotolia (Symbolbild)

Eine 18- jährige Münchnerin ist auf dem Heimweg. Am U-Bahnhof Münchner Freiheit bemerkt sie einen Fremden, der in den gleichen Bus steigt wie sie. Der Mann verfolgt sie bis zur ihrer Wohnung.

 

Steinhausen - Schon am U-Bahnhof Münchner Freiheit hat die 18-jährige Münchnern den Mann bemerkt: Am Sonntag gegen 5.30 fuhr sie von dort mit dem Bus in Richtung Einsteinstraße. Der Mann folgte ihr.

Die Frau steig aus und ging zu ihrer Wohnung.

Als sie durch den Hauseingang gehen wollte, stellte der Mann seinen Fuß in den Türspalt, schildert die Polizei den Vorfall.

Die Frau wollte flüchten, doch der Mann holte sie ein und hielt sie vest.

Er versuchte die 18-Jährige zu überwältigen, "wobei die 18- Jährige das Klingelbrett erreichen konnte und ein so aufmerksam gewordener Nachbar zu Hilfe eilte", berichtet die Polizei.

Daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Die Münchnerin erlitt leichte Verletzungen.

Nach der versuchten Vergewaltigung sucht die Polizei den unbekannten Täter.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 25 Jahre, schlank, kurze, schwarze, glatte Haare, orientalisches Aussehen, sprach gebrochen deutsch; bekleidet mit schwarzer Kappe, schwarzem T-Shirt mit Aufdruck, dunkler Hose, dunkler Sneaker.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum am U-Bahnhof Münchner Freiheit oder in der Einsteinstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading