Stattdessen Treffen mit Rihanna? Prinz Harry: So amüsiert er sich ohne Meghan in der Karibik

Prinz Harry befindet sich derzeit auf großer Reise durch die Karibik: Dort hat er auch ohne seine neue Freundin Meghan Markle viel Freude.

 

Prinz Harry (32) auf Reisen: Zwei Wochen lang ist der britische Royal als Botschafter der Queen in der Karibik unterwegs. Bis zum 4. Dezember wird er mehrere Staaten in dem Urlaubsparadies besuchen. Auf dem offiziellen Instagram-Account des Kensington Palasts lassen sich die einzelnen Stationen des Prinzen mitverfolgen - und die Fotos machen den ehemaligen Party-Prinzen umso sympathischer.

Denn obwohl er zwei Wochen lang von seiner neuen Freundin Meghan Markle (35, "Suits") getrennt ist, hat der 32-Jährige stets ein Lächeln im Gesicht. Egal ob beim Kokosnusswasser-Schlürfen auf der Insel St. Lucia oder beim Baseball-Spielen mit dem Premierminister des Inselstaates. Dieser Programmpunkt dürfte dem begeisterten Sport-Fan besonders gut gefallen haben.

Am Strand von Nevis gab Prinz Harry Baby-Schildkröten eine kleine Starthilfe Foto:instagram.com/kensingtonroyal

Ein weiteres Highlight der Reise hatte hingegen mit kleinen Schildkröten zu tun. Am Strand der Karibikinsel Nevis durfte Prinz Harry die Baby-Tiere für die Tierschutz-Organisation The Nevis Turtle Group in die Wildnis entlassen. Umweltthemen liegen dem Prinzen generell sehr am Herzen und werden im Laufe der zweiwöchigen Reise immer wieder thematisiert.

In St. Lucia wurde Prinz Harry begeistert empfangen Foto:instagram.com/kensingtonroyal

In den nächsten Tagen wird Prinz Harry außerdem nach Barbados reisen, um dort die Unabhängigkeitsfeiern zu besuchen. Im Rahmen dessen soll auch ein Treffen mit der Sängerin Rihanna (28, "Work") geplant sein, die auf ihrer Heimatinsel ein Konzert gibt.

 

1 Kommentar