Startbahn: Im Juni wird abgestimmt

Am 17. Juni soll über den Bürgerentscheid zur dritten Startbahn abgestimmt werden. Foto: Gregor Feindt

Soll am Flughafen eine dritte Startbahn gebaut werden? Das Datum für den Bürgerentscheid steht fest. Drei Fragen stehen auf dem Stimmzettel.

 

MÜNCHEN - Am 17. Juni ist die Meinung der Münchner zur 3. Startbahn gefragt. Das ist das Datum, an dem sie über das umkämpfte Projekt abstimmen sollen. In der Vollversammlung am nächsten Mittwoch will eine Stadtratsmehrheit aus SPD, CSU und FDP ein Ratsbegehren für die Startbahn beschließen. Gleichzeitig sammeln die Gegner weiter fleißig Unterschriften für ihr Bürgerbegehren.

Am Freitag hatten sie schon mehr als 27100 beisammen. Das sind rund 80 Prozent, denn ihr Ziel liegt bei 34 000 Unterschriften. Jetzt beginnt der Endspurt für die Startbahn-Gegner. Dass es beide Initiativen gibt, wird wohl dazu führen, dass bei der Abstimmung drei Fragen auf dem Stimmzettel stehen. Die der Befürworter, die der Gegner – und eine so genannte Stichfrage für den Fall, dass tatsächlich beide Entscheide eine Mehrheit finden.

„Wir sind per se der Meinung, dass man ein Ratsbegehren nicht braucht – eine Abstimmung reicht”, erklärte Münchens Grünen-Chefin Katharina Schulze am Freitag noch einmal. Aber wenn es schon beides gebe, sei es natürlich sinnvoll, bloß einmal an die Urnen zu rufen.

 

0 Kommentare