Starkbieranstich, Fastenrede, Singspiel Derblecken zum Nachlesen: Der Nockherberg 2015

Bayerns Finanzminister Markus Söder (r), Ministerpräsident Horst Seehofer und seine Frau Karin auf dem Nockherberg. Beide Politiker bekamen bei Luise Kinsehers Fastenpredigt ordentlich ihr Fett weg. Foto: dpa

Am Mittwoch bekamen die Politiker beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg wieder ihr Fett weg. Fastenrede, Singspiel, Promi-Bilder. Der AZ-Liveblog zum Nachlesen.

 

Herzlich willkommen zum AZ-Live-Blog vom Nockherberg 2015! Zum bereits fünften Mal hat Luise Kinseher als Mama Bavaria in ihrer Fastenrede Bayerns Politiker durch den Kakao gezogen. Dann folgte das Singspiel von Marcus H. Rosenmüller mit dem Titel "Völlig losgelöst" - eine bayerische Weltraumsaga. Die Doubles der Politiker unternahmen eine Reise ins All.

Rede, Singspiel, Bilder und Politiker-Doubles - so war der Nockherberg-Abend mit der AZ.

+++ Wir verabschieden uns +++

Damit verabschieden wir uns für dieses Jahr vom Nockherberg.

+++ Die Stimmen zum Abend auf dem Nockherberg +++

"Hart, aber nicht zu plump. Also mir hat es gefallen", sagt CSU-Politiker Markus Söder über über den Abend auf dem Nockherberg. Hier finden Sie alle Stimmen zum diesjährigen Starkbier-Anstich.

+++ Die besten Sprüche +++

„Baby, baby, baby, ich bin der goldige Reiter!“, interpretiert das Double von OB Dieter Reiter den NDW-Hit. Das Publikum schüttelt sich vor Lachen. Hier finden Sie die besten Sprüche aus dem diesjährigen Singspiel.

+++ Kränze mit Blumen und volle Maßkrüge +++

Das war's. Nachdem Horst Seehofer aus seiner Traumreise ins Weltall aufgewacht ist, ruft er ein weltoffenes Bayern aus, wo Kränze mit Blumen und volle Maßkrüge auf jeden warten, den die Not an die Pforten des Freistaats treibt. Und das im Namen der CSU! Was für ein Happy End. Ein grandios durchtriebenes Singspiel geht zu Ende. Lesen Sie hier die Kritik der AZ-Redaktion!

+++ Promis auf dem Nockherberg +++

Nicht nur die Politiker sind beim Derblecken live dabei. Auch Münchner Prominente sowie bekannte Gesichter aus Medien und Unterhaltung haben sich zur Salvatorprobe eingefunden. Darunter alte Nockherberg-Hasen wie Ottfried Fischer aber auch Neulinge wie Star-Koch Alfons Schuhbeck. (Hier mit AZ-Leute-Reporterin Kimberly Hoppe). Die Promi-Bilder vom Nockherberg gibt's hier.

+++ Ganz schön warm hier +++

Schweißperlen auf Gregor Gysis Stirn - beim Double und beim Original. Nicht nur die Schauspieler auf der Bühne kommen ganz schön ins Schwitzen. Sind es die tropischen Temperaturen im Nockherberg-Saal oder schlägt da die ein oder andere Salvator-Maß schon an?

+++ So finden es die Zuschauer +++

Die Meinungen der TV-Zuschauer gehen wie jedes Jahr weit auseinander und es wird parallel auch kräftig im Netz diskutiert (Der Hashtag Nockherberg ist derzeit Platz 1 bei den Deutschland-Trends). Von kritisch bis begeistert ist alles dabei. So mancher übt sich selbst als Komiker.

+++ Das Singspiel läuft +++

Es geht Schlag auf Schlag. Die Glocke läutet. Damit gibt der Schankkellner Gruber den Startschuss für das Singspiel. Wie zuvor schon erwähnt, geht es für unsere Politiker auf Weltraum-Reise. Eine gute Stunde wird sie dauern - so lange wie noch nie. Sobald das Singspiel durch ist, gibt's hier eine Zusammenfassung.

+++ Weitere Reaktionen +++

Bayerns Finanzminister Markus Söder zur AZ: "Mir hat es gefallen. Das war auf hohem Niveau. Und mit ein bisschen mehr Pfiff als zuletzt."

CSU-General Andreas Scheuer: "Spritzig wars. Hat mir gut gefallen. Mir war ja klar, dass ich drankomme wegen der deutschen Sprache. Aber das hat sie gut gemacht."

Kultusminister Ludwig Spaenle: "Sie war grandios. Die Figur wird immer besser, ausgereifter. Dieses Ping-Pong, etwa zwischen Söder und Aigner, mit feinen Anspielungen und Zwischentönen, das beherrscht sie perfekt. Und dabei schlägt sie zu - mit scharfem Florett."

+++ Das sagt OB Reiter +++

Auch der neue Münchner Oberbürgermeister und Nockherberg-Neuling Dieter Reiter fand's gut. Reiter ist sehr zufrieden, wie gut er bei der Mama weggekommen ist. "Die Mama Bavaria hat's ja gut mit mir gemeint.", sagt er und fügt hinzu "das gilt ja nicht für alle hier".

+++ Seehofer fand's köstlich +++

Bemerkenswert kurz war der Applaus nach der Fastenpredigt. War die Bavaria etwa zu bissig? Natürlich wollen wir erst einmal wissen, wie Ministerpräsident Seehofer die Rede fand. Im BR-Interview sagt er: "scharfsinnig, hintergründig, köstlich".

+++ "Reißt Euch zusammen!" Bavaria hat fertig derbleckt +++

Mit den Worten "Also reißt Euch zusammen! Weil ich will einfach nicht, dass ihr mir das auch noch versemmelts! Pfiad Eich" und dem sechsten "Prost" beendet die Bavaria ihre Rede. Wer hat besonders hart geschimpft bekommen und wer wurde (weitgehend) mit Missachtung gestraft? Hier gibt's die Höhepunkte der Fastenpredigt! Für die, die es ganz genau wissen wollen, haben wir hier noch einmal die ganze Rede im Wortlaut zum Nachlesen.

+++ "Habe ich als Mutter versagt?" - Mama Bavaria auf der Bühne +++

Luise Kinseher ist auf der Bühne und spielt die Bavaria. Später gibt's bei uns die Highlights und die Fastenrede im Wortlaut zum Nachlesen.

+++ Eröffnungsrede vom Paulaner-Chef +++

Andreas Steinfatt, Chef der Paulaner- und Hacker-Pschorr-Brauerei, begrüßt die Gäste am Nockherberg. Für die Veranstaltung gibt's übrigens keine Eintrittskarten. Wer hier im Saal sitzt, wurde persönlich eingeladen. In Begleitung düfen nur der bayerische Ministerpräsident und der Münchner Oberbürgermeister kommen.

Mit dem lateinischen Satz „Salve pater patriae! Bibas princeps optimae!“ („Sei gegrüßt Vater des Vaterlandes! Trinke bester Fürst!“) stößt Steinfatt mit Ministerpräsident Seehofer an und eröffnet den Nockherberg 2015!

+++ Wer kam als letzter? +++

Bei den Kollegen vom BR wird gerätselt, welcher Politiker als letzter angekommen ist. Während Ministerpräsident Horst Seehofer schon sehr früh da war, soll Finanzminister Markus Söder sich besonders viel Zeit gelassen haben.

+++ Kinsehers fünftes Mal +++

Zum fünften Mal wird Luise Kinseher am Mittwoch als Mama Bavaria am Nockherberg die Politiker derblecken. Was sie über Seehofer denkt, was sie an der SPD nervt und wer ihr bei der Fastenpredigt als Berater zur Seite steht, hat sie der AZ vorher im Interview verraten.

+++ Historien und Hintergründe +++

Woher kommt eigentlich die Tradition am Nockherberg? Was heißt Salvator? Und wer war eigentlich Bruder Barnabas? Hier gibt's die Antworten!

+++ Die Spannung steigt +++

AZ-Chefredakteur Michael Schilling meldet sich mit diesem Bild vom Nockherberg. Der Saal füllt sich. Bald geht's los.

 

4 Kommentare