Franck Ribéry, dienstältester Spieler beim FC Bayern, stellt am Samstag beim Spiel gegen den VfB Stuttgart einen neuen Rekord auf. 

München/Stuttgart - Das zweite Saisonspiel der noch jungen Saison ist für Bayerns Franck Ribéry ein ganz besonderes. Gegen den VfB Stuttgart bestreitet der Franzose sein 250. Bundesligaspiel für die Münchner – gleichzeitig stellt er einen neuen Rekord auf.

Denn kein anderer Spieler vor ihm feierte in 250 Bundesligaspielen so viele Siege wie Ribéry, der aktuell auf 183 kommt.

Ribéry gegen Stuttgart vor weiterer Bestmarke

Er kann sogar eine weitere Bestmarke erreichen, denn der Franzose steht vor seinem 200. Scorerpunkt (80 Tore, 118 Vorlagen).

Ribéry steht seit Juli 2007 beim FC Bayern unter Vertrag – für die Münchner bestritt er bisher 390 Pflichtspiele, in denen er 117 Tore erzielte und 180 Treffer auflegte. Sein Vertrag läuft noch bis 2019.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website