"Stadtlesen"-Aktion Auf dem Odeonsplatz: Die Stadt liest (doch noch)

, aktualisiert am 11.08.2016 - 17:03 Uhr
Prominenter Platz für Bücherwürmer: das „Lesewohnzimmer“ am Odeonsplatz. Hier sehen Sie die Bilder von Münchens Leseratten. Foto: Linda Vogt

Die kostenlose Aktion "Stadtlesen" gastiert noch bis Montag auf dem Odeonsplatz.

 

München - Wie war das doch – wenn die Jugend mehr Bücher lesen würde, anstatt bloß stumpf ins Handy zu tippen und zu starren, dann wär’s um die Rechtschreibung besser bestellt. Wir wollen diese Debatte hier nicht zwingend vertiefen. Aber eines wollen wir an der Stelle mal festhalten: Die Münchner lesen und schmökern nach wie sehr sehr gerne – wenn sie die Möglichkeit dazu haben.

Und genau die haben sie derzeit am Odeonsplatz. Bei der Aktion "StadtLesen" darf jeder nach Lust und Laune hemmungslos schmökern – 3.000 Buchtitel aus aktuellen verlagsprogrammen stehen bereit. Ebenso wie Liegestühle und Sitzkissen, damit das Ganze nicht ungemütlich wird. Noch bis zum kommenden Montag, 14. August, läuft die Aktion. Nichts wie hin – Ihr Handy werden Sie gar nicht vermissen.

 

3 Kommentare