Stadtführung in Haidhausen "Vorstadt-Slum“ des 19. Jahrhunderts

Stadtführung auf den historischen Spuren Haidhausens. Foto: Myriam Siegert

Bei einer Stadtführung durch Haidhausen beleuchtet Klaus Reichold Haidhausen im 19. Jahrhundert.

 

Haidhausen -  "Allenthalben eine große Not Haidhausen – „Vorstadt-Slum“ des 19. Jahrhunderts" - so heißt die Stadtführung von Klaus Reichold durch Haidhausen. Die Teilnehmer sagen einem Knöpf- und Schnallenmacher Grüß Gott, entgehen knapp der Cholera und lassen einen „gut dressierten Pedanten“ links liegen.

Außerdem erleben sie die drangvolle Enge einer Taglöhnerwohnung und steigen in eine Lehmgrube hinunter. Nach der Inaugenscheinnahme des größten Opernhauses der Welt sehen sie außerdem eine englische Dampflokomotive – und den Vater des Märchenkönigs von hinten.

Was? Haidhausen – „Vorstadt-Slum“ des 19. Jahrhunderts, Führung durch Haidhausen

Wann? Samstag, 10. Januar 2015, 11.00 - 13.00 Uhr

Wo? Alte Haidhauser Kirche, Kirchenstraße 37, München Preis 13 € / Person (evtl. zuzüglich Eintrittspreis Museum)

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading