Stadtbibliothek Moosach Ausstellung: "Spiel mit der Fantasie"

Die Ausstellung ist in der Stadtbibliothek Moosach zu sehen. (Symbolbild) Foto: Münchner Stadtbibliothek

Fantastische Bilderwelten: Die Ausstellung in der Stadtbibliothek Moosach zeigt die Ölbilder von Karl Zimmermann mit dem Titel „Spiel mit der Fantasie“.

 

Moosach - Vom 3. Februar bis 27. März zeigt die Ölmalerei von Professor Dr. Karl Zimmermann unter dem Titel „Spiel mit der Fantasie“. In Budapest geboren und aufgewachsen, studierte der Künstler an der dortigen TU und begann nebenbei zu zeichnen und zu malen. Seit 1978 lebt Karl Zimmermann in München.

Vor seinem akademischen Ruf nach Ostfriesland als Professor für Mikrocomputertechnik bereiste er als Applikationsingenieur die ganze Welt. Stark beeindruckten ihn die Menschen und Bauwerke des Nahen Ostens und des Fernen Westens. Sein Schaffenswerk spannt sich von der muslimischen Welt bis hin zu den Pazifikstränden Kaliforniens.

Karl Zimmermanns Bilder zeigen kein vordergründiges Abbild unserer Welt, sondern haben einen vorsichtig tastenden Charakter. Manches wirkt fantastisch, vieles zeigt sich in den Farben Blau und Weiß, eine Reminiszenz aus den Budapester Tagen, als der Künstler die Landschaften während seiner nächtlichen Laufrouten als Orientierungsläufer aufspürte.

Seit 1992 kam es zu zahlreichen Ausstellungen in Ostfriesland, München und Ungarn. Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt zu den üblichen Öffnungszeiten der Bibliothek zu besichtigen, Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 10 bis 19 Uhr und Mittwoch von 14 bis 19 Uhr.

Die Bilder werden in der Stadtbibliothek Moosach an der Hanauer Straße 61a, Telefon 3 09 05 47 90, gezeigt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading