SQ5 TDI Der erste Sport-Audi mit Diesel

Der ab dem Frühjahr 2013 lieferbare SQ5 TDI ist Audis erstes Sportmodell mit einem Dieselmotor. Foto: dpa-tmn

Im SQ5 TDI werkelt ein Dreiliter-Selbstzünder, der es auf 313 PS bringt. Preise ab 58500 Euro

 

LE MANS Audi bietet seinen Kunden erstmals ein Sportmodell mit Selbstzünder an: Am Rande des 24-Stunden-Rennens in Le Mans enthüllten die Bayern am vergangenen Wochenende den SQ5 TDI. Der ab Frühjahr 2013 lieferbare Geländewagen aus dem Werkstuning der Quattro GmbH kostet 58 500 Euro und fährt mit einem V6-Doppelturbo.

Der drei Liter große Motor erreicht 313 PS und ein Drehmoment von maximal 650 Newtonmetern. Er beschleunigt das Auto in 5,1 Sekunden auf Tempo 100 und ermöglicht bis zu 250 km/h. Den Normverbrauch des auch optisch deutlich modifizierten, strammer abgestimmten und besser ausgestatten SUV gibt Audi mit 7,2 Litern an. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 191 g/km.

Die Lenkung des Audi SQ5 TDI hat einen elektromechanischen Antrieb. Das Sportfahrwerk legt die Karosserie um 30 Millimeter tiefer, auf den serienmäßigen 20 Zoll-Rädern im Fünf-Parallelspeichen-Design sind Reifen im Format 255/45 aufgezogen. Auf Wunsch liefert Audi Räder mit 21 Zoll Diagonale.

Die schwarzen Bremssättel an der Vorderachse tragen S-Badges. Das optionale Fahrdynamiksystem Audi drive select kann auf Wunsch um die Dynamiklenkung mit ihrer stufenlos variablen Übersetzung erweitert werden.

Mit dem sportlichen Diesel reagiert Audi auf die Programmerweiterung der BMW M GmbH, die 5er, X5 und X6 ebenfalls mit Sport-Selbstzündern anbietet. Konkurrent Mercedes-AMG will sich vorerst nicht anschließen: „Wir sehen für den Diesel bei den Performance-Modellen keinen Markt.“

 

0 Kommentare