SpVgg Unterhaching Wacker Burghausen dominiert bayrisches Duell

Die Spieler von Unterhaching beim Training. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Im bayrischen Fußball-Duell der 3. Fußball-Liga hat sich am Samstag Wacker Burghausen gegen die SpVgg Unterhaching klar mit 3:1 (1:0) durchgesetzt.

 

Burghausen – Damit verbessert sich die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer auf den sechsten Platz. Torschützen vor 2700 Zuschauern für Wacker waren Alexander Eberlein (29./Foulelfmeter) sowie Nicky Adler (55./69.). Für Unterhaching, das seine dritte Niederlage in Serie hinnehmen musste, markierte Mijo Tunjic (49. per Elfmeter) den Treffer.

Abgesehen von den Anfangsminuten gehörte bereits die erste Halbzeit dem Gastgeber. Burghausen war ab der 20. Minute drückend überlegen. Angetrieben von Youssef Mokhtari erspielte sich Wacker einige Torchancen.

Dagegen agierte das Team von Heiko Herrlich im Angriff zu einfallslos. Dadurch scheiterte die Spielvereinigung immer wieder an der starken Burghausener Defensive. Umso überraschender fiel der 1:1-Ausgleich per Foulelfmeter von Tunjic.

Denn Wacker war auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielbestimmend. Doch die Dominanz des Gastgebers blieb nicht ohne Auswirkung. Adlers Doppelschlag sorgte für die Entscheidung.

 

0 Kommentare