Spruch des Tages "Supernatural"-Star Jared Padalecki über die Tücken der Vaterschaft

Mit seiner Frau Genevieve hat Jared Padalecki zwei Söhne - solange er nicht einen davon kaputtmacht Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Als Mann hat man es schon nicht einfach, aber als Vater wird es so richtig schwierig. Zumindest findet das Schauspieler Jared Padalecki.

 

Los Angeles - "Für gestandene Männer, die sonst eher Sport machen, sind Babies schwierig. Wenn sie größer sind, kannst du mit ihnen spielen und reden - das ist okay. Aber solange sie Babies sind, sagst du dir: 'Ich will dich nicht kaputt machen. Ich habe so große Hände, tut mir leid.'"

So beschreibt Schauspieler Jared Padalecki im US-Magazin "People" die Tücken des Vaterseins. Der "Supernatural"-Star und seine Frau wurden vor Kurzem zum zweiten Mal Eltern. Scheinbar hat Padalecki Angst, Söhnchen Shepherd in seinen Händen zu zerbröseln. Shepherds Bruder Thomas dürfte mit 22 Monaten dagegen langsam robust genug für den 1,93 Meter großen Hünen sein.

 

0 Kommentare