Spruch des Tages Dustin Hoffman schiebt Hollywood-Frust

Dustin Hoffman (l.), hier mit Schauspiel-Kollegin Judi Dench, ist mit dem Kino von heute alles andere als zufrieden Foto: Chris Pizzello/Invision/AP

Dustin Hoffman hat die Nase voll vom finanziellen Druck in der Film-Branche und sieht die Kinolandschaft auf einem erschreckenden Niveau!

 

"Ich glaube, das Fernsehen ist gerade so gut wie noch nie und ich denke, das Kino ist so schlecht wie noch nie - in den 50 Jahren, die ich schon im Business bin, war es noch nie so schlecht."

Wie Dustin Hoffman (77, "Kramer gegen Kramer") in einem Interview mit dem "Hollywood Reporter" sagte, glaube er nicht, dass Regisseure unter diesen Bedingungen noch gute Arbeit leisten könnten. "Ich glaube, es hat nichts damit zu tun, ob du gut bist oder nicht", erklärte der Schauspieler, der sich 2012 mit "Quartett" zum ersten Mal selbst als Regisseur versuchte. "Es geht nur darum, ob deine Filme Geld einbringen oder nicht." Da ist es wenig verwunderlich, dass Hoffman noch kein neues Projekt gefunden hat, das ihm zusagt.

 

0 Kommentare