Spruch des Tages Drew Barrymore liebt ihr langweiliges Familienleben

Will Kopelman (li.) und seine Familie geben Drew Barrymore Halt Foto: Todd Williamson/Invision/AP

US-Schauspielerin Drew Barrymore war früher vor allen Dingen für ihre Drogen- und Partysucht bekannt. Mittlerweile geht sie es lieber ruhiger an.

 

Los Angeles - "Das ist so sicher und positiv und gesund, weil sie intakte Werte haben. Das war ganz groß für mich. Und das ist es auch, was ich für meine Familie haben will", sagt Drew Barrymore (38) der Zeitschrift "Marie Claire" (Februar-Ausgabe) laut Vorabbericht über das Leben mit der Familie ihres Mannes Will Kopelman und Töchterchen Olive.

Zugleich findet Barrymore die neue Häuslichkeit ganz schön "langweilig", wie sie sagt. Genau das ist aber wohl das Richtige für den "3 Engel für Charlie"-Star. Schließlich hat die 38-Jährige selbst alles andere als eine ruhige Kindheit verlebt - bereits mit zwölf hatte sie angeblich zum ersten Mal Kokain genommen. Da ist das ruhige Familienleben nun ein echter Augenöffner, wie Barrymore weiter berichtet: "Ich dachte nicht, dass ich das jemals erleben würde."

 

0 Kommentare