Sprecherin Jaggers dementierte Gerücht L'Wren Scott und Mick Jagger hatten sich nicht getrennt

L'Wren Scott und Mick Jagger waren seit 2001 ein Paar Foto: Dan Steinberg/Invision/AP

Schon wenige Stunden nach dem plötzlichen Tod von L'Wren Scott wurden Gerüchte über das Model laut. So hieß es, Scott habe sich nicht lange vor ihrem mutmaßlichen Selbstmord von Jagger getrennt. Alles Unsinn, wie eine Sprecherin des Rolling-Stones-Sängers nun klarstellte.

 

New York - Nur wenige Stunden nach dem mutmaßlichen Selbstmord von L'Wren Scott begannen wilde Spekulationen über den Grund für ihren plötzlichen Freitod. Da die Designerin offenbar keinen Abschiedsbrief hinterließ, werden nun Gerüchte über die letzten Wochen ihres Lebens laut. So berichtete die "New York Post", Scott habe sich nicht lange vor ihrem Tod von ihrem langjährigen Lebensgefährten Mick Jagger (70) getrennt. Eine Sprecherin des Rolling-Stones-Frontmannes dementierte dies nun jedoch vehement.

"Die Geschichte der 'New York Post' über eine Trennung von Mick Jagger und L'Wren Scott ist zu 100 Prozent unwahr," stellte Victoria Scarfone klar. "Es steckt kein Körnchen Wahrheit darin. Es ist ein schreckliches und unrichtiges Gerücht, das während dieser tragischen Zeit für Mick veröffentlicht wurde." Jagger selbst teilte zuvor mit, "absolut geschockt und am Boden zerstört" zu sein. Medienberichten zufolge ist der Sänger sofort vom australischen Perth, wo die Rolling Stones ein Konzert geben sollten, nach New York gereist.

Scott und Jagger waren seit 2001 ein Paar. Es ist eine der längsten Beziehungen von Jagger, der in seinem wilden Rockstar-Leben neben zwei Ehen und sieben Kindern zahllose Affären mit einigen der schönsten Frauen der Welt - und auch einigen Männern - verbuchen kann.

 

0 Kommentare