"Spieler, Trainer, Mensch" Besondere Ehre: Jupp Heynckes bekommt Sonderausstellung

Jupp Heynckes wird in der Erlebniswelt des FC Bayern derzeit eine Sonderausstellung gewidmet. Foto: dpa/Andreas Gebert

Der FC Bayern widmet Ex-Trainer Jupp Heynckes in der Erlebniswelt eine Sonderausstellung. Damit soll ihm für sein Engagement für den Klub gedankt werden.

München - Fußball-Rekordmeister Bayern München hat seinen im Ruhestand befindlichen Erfolgstrainer Jupp Heynckes noch einmal für seine Verdienste gebührend gewürdigt. Der 73-Jährige erhielt in der Erlebniswelt eine eigene Sonderausstellung.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge überreichte Heynckes ein Fotobuch mit Illustrationen aus der vergangenen Saison und eine rote Trachtenjacke für Legenden des FC Bayern. "Wir möchten Jupp Heynckes würdigen für 50 Jahre im Profifußball und 30 Jahre beim FC Bayern. Es ist uns eine große Ehre, einen Mann, der soviel Klasse und menschliche Qualitäten in den Klub gebracht hat, zu ehren", sagte Rummenigge.

Jupp Heynckes: FIlm über sein Leben

Heynckes meinte bei seinem Besuch in München: "Es ist eine große Ehre für mich, hier zu stehen und in der Erlebniswelt einen Platz zu finden. Ich hätte mir nie vorstellen können, viermal beim FC Bayern Trainer zu sein und solche Erfolge feiern zu können."

Im Rahmen der Würdigung wurde ein 20-minütiger Film über das Leben von Heynckes gezeigt. "Wenn ein Film über mein Leben gemacht wird, kommen viele Erinnerungen, da merkt man, was man alles bewältigt hat. Ich genieße mein Leben", sagte Heynckes, der seit dem Rücktritt wieder auf seinem Bauernhof in Schwalmtal lebt. "Aus einem Niederrheiner ist ein Bayer geworden", ergänzte Rummenigge.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null