Spider-Man pass auf! "Sinister Six": Superschurken-Team zerstört Kinosäle 2016

Andrew Garfield mimt Spider-Man in "The Amazing Spider-Man 2". Der Schauspieler wird wohl auch in "The Sinister Six" mitwirken Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Da dürften Peter Parker alias Spider-Man bald die Spinnenfäden in den Adern gefrieren: Sony hat die "Sinister Six" für ein Erscheinen im November 2016 vorgemerkt. Ein Team aus sechs Superschurken wird in dem Action-Streifen die Kinosäle unsicher machen.

 

"Superheldenfilme sind total angesagt - mal schauen, wie nun ein Superschurkenfilm ankommen wird." Das könnte sich Sony gedacht haben: Das Studio hat nun bestätigt, dass "The Sinister Six" am 11. November 2016 in den Kinos anlaufen soll, wie die Branchenseite "Hollywood Reporter" berichtet.

Über die Story ist bisher nicht viel bekannt. Nur, dass sich sechs Comic-Bösewichte zusammenschließen werden, um Spider-Man und New York City zu vernichten. Seit 1964 gibt es das Team aus Electro, Doctor Octopus, Mysterio, Vulture, Kraven the Hunter und Sandman zwar schon, welche Unholde es aber definitiv in die Verfilmung schaffen, das ist bisher ein Geheimnis. In Frage kämen auch in den Spider-Man-Filmen bereits vorgestellte Charaktere wie der Green Goblin und Rhino.

Dass Sony viel Vertrauen in den Film legt, zeigt nicht etwa nur ein entsprechendes Statement von Studioboss Doug Belgrad. Zudem wird der bereits für den 10. Juni 2016 angekündigte und äußerst gewinnträchtige "The Amazing Spider-Man 3" einfach auf 2018 verschoben. An dessen alten Sommer-2016-Termin rückt die Verfilmung der Videospiel-Hit-Serie "Uncharted". Für Drehbuch und Regie von "The Sinister Six" zeichnet Drew Goddard verantwortlich, der unter anderem bereits die Führung bei der 2012er Horror-Überraschung "The Cabin in the Woods" übernommen hatte.

 

0 Kommentare