In eineinhalb Wochen startet der Aufbau für das 185. Oktoberfest. Während der Bauarbeiten gibt es dann wieder Sperrungen und Einschränkungen auf der Theresienwiese.

München - 68 Tage bevor Oberbürgermeister Dieter Reiter das erste Fass anzapfen wird, startet der Aufbau für die 185. Ausgabe der Wiesn. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, ist das Betreten der Theresienwiese während der Bauarbeiten aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Allerdings gibt es bestimmte Wege, die über das Gelände führen: So ist die Matthias-Pschorr-Straße von der Bavaria bis zum Esperantoplatz von Montag (16. Juli) bis zum 6. September eingeschränkt nutzbar.

Die Nord-Süd-Querung über die Schaustellerstraße ist bis zum 23. August möglich. Die West-Ost-Querung südlich der "Oidn Wiesn" bleibt bis 21. September geöffnet. Weitere Details gibt es hier.

Weitere Wiesn-News finden Sie hier