Sperrung aufgehoben Entwarnung an der Hackerbrücke: S-Bahn fährt wieder

, aktualisiert am 15.03.2017 - 08:47 Uhr
Kein Halt an der Hackerbrücke: Die S-Bahnen fahren durch. Foto: Sven Hoppe dpa/lby

Ein herrenloser Rucksack sorgte am Morgen für eine Sperrung des S-Bahnhofes Hackerbrücke. Auch bei der U-Bahn gab's Probleme.

 

München - Ein herrenloser Rucksack an einem Treppenaufgang an der Hackerbrücke rief am Morgen die Bundespolizei auf den Plan. Der Bahnhof wurde gesperrt, die S-Bahnen fuhren ohne Halt durch.

Inzwischen ist die Sperrung wieder aufgehoben, der Rucksack stellte sich als harmlos heraus. Es kann noch zu kleineren Folgeverzögerungen kommen.

Auch U-Bahn am Morgen mit Problemen

Fahrgäste der U3 und U6 mussten sich am frühen Morgen ebenfalls gedulden. Wegen einer Stellwerksstörung an der Implerstraße kam es zu Abweichungen im Fahrplanablauf, auch Zugausfälle waren möglich. Die Störung ist zwar wieder behoben, die Auswirkungen auf den Betrieb sind laut MVG aber noch bis ca. 9 Uhr zu spüren.

 

1 Kommentar