Im Feuer alles verloren Spenden-Sammelaktion nach Großbrand in Icking

Inferno in Icking: Feuerwehrkräfte löschen den Brand in einem ehemaligen Reitstall. Zwei Menschen starben in den Flammen. Foto: dpa

Bei dem verheerenden Brand in Icking in der Nacht auf Dienstag sind zwei Menschen gestorben  - die überlebenden Bewohner kämpfen mit den Folgen.

 

Icking - Der Brand hat alles zerstört. Julia aus München hat deswegen für ihre Freundin, Hundetrainerin Daniela, eine Spenden-Sammelaktion gestartet. Daniela sei direkt betroffen vom Feuer, schreibt Julia der AZ. "In letzter Minute konnte Daniela sich und ihre vier Hunde retten. Doch wie geht es weiter, wenn man keine Wohnung, Geld, Lebensmittel, Kleidung, Papiere hat? Genau, es ist unvorstellbar. Deshalb möchten wir Daniela mit dieser Aktion unterstützen“, begründet Julia auf www.gofundme.com/hausbrand-bis-auf-die-grundmauern ihr Engagement.

Das Feuer war in der Nacht zum Montag ausgebrochen - in  einem ehemaligen Reitstall, der inzwischen zum Teil als Wohnhaus und zum Teil als Lager genutzt wurde. Zwei Menschen kamen in den Flammen ums Leben, mehrere weitere Personen erlitten Verletzungen. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading