Spektakulärer Unfall auf A99 40-Tonner zerdrückt Kleinwagen: Fahrer hat Riesen-Glück!

Schwerer Unfall auf der A99, doch der Fahrer kommt wie durch ein Wunder unverletzt aus dem Fahrzeug. Klicken Sie sich durch die Bilder. Foto: Gaulke

Riesen-Glück im Unglück hat am Dienstagnachmittag ein Autofahrer auf der A99, als sein Pkw von einem 40-Tonner regelrecht zerdrückt wird. Die Autobahn muss komplett gesperrt werden.

Vaterstetten - Wie durch ein Wunder überlebte am Dienstagnachmittag der Fahrer eines Pkw Renault einen schweren Unfall auf der A99.

Sein Kleinwagen wurde in Richtung Nürnberg auf der Höhe zwischen Rastanlage Vaterstetten und dem Autobahnkreuz München-Ost beim Spurwechsel von einem Sattelzug erfaßt und dabei unter einen daneben fahrenden 40-Tonner gedrückt.

Völlig zerstörtes Wrack auf A99

Der Auflieger des Lkw bohrte sich dabei weit in den Fahrerbereich des Renault. Dennoch war der Mann laut Helfern ansprechbar und konnte durch Abtrennen der Beifahrertür nach circa 20 Minuten aus dem völlig zerstörten Wrack gerettet werden.

Im Einsatz waren aus dem Landkreis Ebersberg die Feuerwehren Parsdorf und Vaterstetten sowie die Feuerwehren aus Haar und Feldkirchen. Die Autobahn mußte in Richtung Nürnberg für eine knappe Stunde komplett gesperrt werden; anschließend wurde der Verkehr vorbei geleitet. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null