Spanien Hauptakteur des Pferdefleischskandals in Spanien gefasst

Madrid - Der Hauptbeschuldigte des europaweiten Pferdefleischskandals von 2013 ist in Spanien festgenommen worden. Der niederländische Unternehmer wurde auf Antrag der französischen Behörden im Badeort Calpe im Osten Spaniens in Gewahrsam genommen. In Zusammenhang mit dem Skandal war der Niederländer im April in Frankreich in Abwesenheit zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt worden. 500 Tonnen Pferdefleisch waren als Rindfleisch ausgegeben und in Supermarktketten in Deutschland und anderen Ländern Europas unter anderem in Fertiglasagne oder in Chili con Carne verkauft worden.

 
  • Bewertung
    0